Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
„Die Welt der Wunderlichs“ im Thalia-Kino

Potsdam-Premiere „Die Welt der Wunderlichs“ im Thalia-Kino

Die Familienkomödie „Die Welt der Wunderlichs“ hat im Thalia-Kino Potsdam-Premiere gefeiert. Mit dabei waren zwei der Hauptdarsteller: Katharina Schüttler und Steffen Groth. Ab Donnerstag startet Dani Levys neuer Film regulär im Kino.

Babelsberg 52.3875629 13.1028718
Google Map of 52.3875629,13.1028718
Babelsberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Pfingstberg-Verein verwöhnt die Besucher

„Die Welt der Wunderlichs“ (v.l.) mit X-Filme-Chef Stefan Arndt, Martin Kochendörfer (X Verleih), die Schauspieler Steffen Groth und Katharina Schüttler sowie X-Verleih-Chefin Manuela Stehr.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Babelsberg. „Mama hat fast alle Drogen schon mal ausprobiert.“ Äußerst hilfreich, wenn der Sohnemann so was beim pädagogischen Dudu-Gespräch in der Schule ausplaudert – nachdem er eine Lehrerin in den Schrank gesperrt hat. Man sperrt keine Menschen in Schränke, das weiß Felix (putzig: EWi Rodriguez) durchaus, aber: „Frau Schmidt ist kein Mensch.“ Der hyperaktive Siebenjährige ist eben so eigen(artig) wie seine durchgeknallte, absolut liebens- und sehenswerte Kinofamilie. Die Story: Die alleinerziehende Mimi kümmert sich nicht nur um Felix, sondern auch um den krankhaft nervigen Rest der Familie und ist kurz vorm Durchdrehen. Dabei soll die Sängerin doch bei einer TV-Show ihr Comeback starten...

Regisseur Dani Levy stattet in „Die Welt der Wunderlichs“ seine Stars – darunter Hannelore Elsner, Peter Simonischek, Christiane Paul, Martin Feifel – mit allerlei Schrullen, Macken und Psychosen aus. Am Montagabend feierte die schön überdrehte Komödie im Thalia-Kino Potsdam-Premiere mit zwei der Hauptdarsteller. Katharina Schüttler spielt die chaotische, vom Leben überforderte Mimi. Die Rolle habe ihr viel abverlangt: „Jede Szene hatte eine hohe Temperatur“, erzählte die junge Mutter, die ihr Baby mit ins Kino gebracht hatte. Während des Drehs „befanden wir uns sechs Wochen im permanenten Ausnahmezustand. Es war total lustig und total anstrengend“. Mimis ohrwurmhafte Gesangseinlagen stammen von der Österreicherin Anna F.. Warum Katharina Schüttler nicht selbst gesungen habe? „Dani glaubt, Schauspieler müssen nicht alles können – und er hatte eine genaue Vorstellung vom Klang, von der Stimmfarbe“, erzählte die 36-Jährige. Ihr Kollege Steffen Groth, der den Kaufhausdetektiv Nico („ich muss alle Frauen in mich verliebt machen“) spielt, empfand die permanente Rumreiserei zu den Drehorten anstrengend. „Ich habe schon lustigere Drehs erlebt“, sagte er. Unter anderem in Mannheim, Pforzheim, Darmstadt wurde gedreht. „Wir wollten bewusst dorthin, wo deutsche Filme selten spielen, also im Westen“, sagte der Babelsberger Produzent Stefan Arndt (X Filme Creative Pool), der mit seiner Frau und X-Verleih-Chefin Manuela Stehr ins „Thalia“ kam und auch Martin Kochendörfer vom X-Verleih-Vorstand mitbrachte.

Programm: www.thalia-potsdam.de

 

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg