Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Die älteste Dorfkirche im Kirchenkreis
Lokales Potsdam Die älteste Dorfkirche im Kirchenkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 27.08.2013
Pfarrerin Stefanie Hoppe wohnt überm Gemeinderaum. Quelle: Grm
Bergholz-Rehbrücke

Im Turm des Gotteshauses aus dem 18. Jahrhundert werden die Glocken außerdem noch per Hand bedient. Zur Nacht der offenen Kirchen unter dem Motto "Schenk uns Zeit" will Stefanie Hoppe bei Wein und Schmalzstullen erzählen, was die weithin hörbaren Töne mit Zeiteinteilung zu haben. "Früher hatten die Leute keine Uhr, deshalb haben sie sich morgens, mittags und abends am Geläut orientiert", so die 37-Jährige. Wenn heutzutage die Bronzeglocken an einem Wochentag erklingen, wüssten die Einwohner von Bergholz-Rehbrücke: Das ist eine Beerdigung.

Weil sie derzeit als Vertretung auch für die Waldstadt verantwortlich ist, hat Hoppe viel um die Ohren. "Das Wirkliche sind nicht Terminkalender." Ihren Beruf versteht sie deshalb als "zeitlosen". Oft kämen ältere Menschen zu ihr, die unzufrieden sind, wenn ihr Arzt nur zehn Minuten Zeit hat. "Ein Pfarrer ist der, der sich Zeit nimmt und sie den Leuten gibt", sagt Hoppe. Und sei es, einfach zum Geburtstag vorbei zukommen und zu gratulieren.

Den Sommer als Jahreszeit und innerhalb des Kirchenjahres genießt die Pfarrerin. "Ich bin ein Sommerkind, eindeutig! Ich hau mich überall hin", sagt die braungebrannte Theologin, für die Sommer heißt, dass es jetzt nur Hochzeiten, aber keine großen Kirchenfeste gibt. Feierabend, das ist ihr dennoch fremd. "Nach Dienstschluss probt der Chor unter meinem Wohnzimmer."

Von Michaela Grimm

Potsdam Kardinal Woelki besuchte die Babelsberger Marienschule - Mittelpunkt des Lebens

"Ich hab' den Kardinal gesehen", rief ein junges Mädchen aufgeregt. Als der Berliner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki die katholische Marienschule im Espengrund erreichte, war die Freude groß. Er lief auf den Eingang zu und winkte den Kindern auf dem Schulhof.

27.08.2013
Potsdam Zukunft des Lustgarten-Geländes - SPD und CDU stellen 29 Fragen

Die Stadtfraktionen von SPD und CDU/ANW haben an Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und seinen Baubeigeordneten Matthias Klipp (Grüne) insgesamt 29 Fragen zur Zukunft des Lustgarten-Geländes gestellt.

27.08.2013
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 27. August - Trio raubt Jugendliche aus

+++ Trio raubt Jugendliche aus +++ Toilettenhaus fängt Feuer +++ Brand in einem Keller +++ Motorradfahrer nach Unfall leicht verletzt +++ Unbekannte setzen Container in Brand +++ Sechs Auto-Einbrüche binnen weniger Stunden +++

27.08.2013