Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Diebe scharf auf Außenborder
Lokales Potsdam Diebe scharf auf Außenborder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 23.06.2016
Quelle: DPA
Anzeige
Potsdam

Vier Außenbordmotore haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch an der Steganlage auf dem Kiewitt von Sportmotorbooten entwendet. In einem weiteren Fall wurde die Persenning beschädigt. Kriminaltechniker haben DNS-Spuren gesichert, die nun vom Landeskriminalamt ausgewertet werden müssen. Zwei weitere Diebstähle gab es am Glindower See. Alle Bootsantriebe der Marken Honda und Yamaha wurden zur Fahndung ausgeschrieben. Die Polizei empfiehlt weiterhin, Bootsmotoren codieren zu lassen sowie kleinere Motoren abzubauen und in geschlossenen Räumen aufzubewahren.

Nauener Vorstadt: Fahrraddiebe festgenommen

Eine Polizeistreife bemerkte am frühen Donnerstagmorgen einen Ford Transit mit Potsdamer Kennzeichen, der verdächtig durch die Nauener Vorstadt fuhr. Fahrer und Beifahrer stiegen plötzlich aus und rannten davon. Die Beamten stellten die beiden wenig später. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs fanden sich fünf Fahrräder, mehrere Bolzenschneider und beschädigte Fahrradschlösser. Die polizeibekannten Verdächtigen (25) wurden wegen Verdachts auf Fahrraddiebstahl festgenommen. Sämtliche Beweismittel wurden sichergestellt, darunter auch Betäubungsmittel.

Stadtmitte: Kontrollen in den Morgenstunden

Da es zuletzt gehäuft Unfälle gegeben hatte, in die Radfahrer verwickelt waren, führten Polizisten am frühen Donnerstagmorgen Fahrradkontrollen durch. Allein in der Gutenbergstraße konnten binnen einer Stunde 17 Radler registriert werden, die entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs waren. Ihnen droht nun ein Bußgeldverfahren.

Von MAZonline

Wieder sind im Land Brandenburg Anschläge auf Privathäuser von Politikern verübt worden. In der Nacht zu Mittwoch traf es unter anderem das Haus von Thomas Jung, der AfD-Abgeordneter im Potsdamer Landtag ist. Nun ermittelt der Staatsschutz.

23.06.2016
Potsdam Neues Stück im Potsdamer Kabarett Obelisk - „Ein bisschen Pass muss sein“

Die Potsdamer Kabarettisten Gretel Schulze, Hartmut Fensch und Andreas Zieger spüren in ihrem neuen Stück „Ein bisschen Pass muss sein“ dem Heimatbegriff hinterher – auf musikalisch-satirische Weise. Am Samstagabend feiert das Stück im Kabarett Obelisk Premiere.

23.06.2016

Gute Nachrichten – Daniel B., der Mitte Juni aus einer Reha-Klinik in Beelitz-Heilstätten abgehauen war, ist in Berlin aufgetaucht und dort inzwischen in einem Krankenhaus zur Behandlung untergebracht. Der 38-Jährige war bei einem Unfall schwer verletzt worden und deswegen zur Behandlung in Beelitz.

23.06.2016
Anzeige