Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Diebe verkriechen sich in Baumhaus

Nächtlicher Einsatz im Volkspark Diebe verkriechen sich in Baumhaus

Mitten in der Nacht beobachtete ein Passant den Schein einer Taschenlampe im Volkspark. Dann klirrte das Glas einer Scheibe. Wenig später war die Polizei vor Ort. Zusammen mit dem Zeugen machte man sich zum Versteck der mutmaßlichen Diebe auf: ein nahegelegenes Baumhaus.

Voriger Artikel
Ortstermin auf dem Babelsberger Jutekiez
Nächster Artikel
Diebin scheitert mit Ablenkungsmanöver


Quelle: Bernd Gartenschläger (Symbolbild)

Potsdam. Um kurz nach 1:30 Uhr am frühen Dienstagmorgen berichtete ein aufmerksamer Bürger der Polizei am Telefon, dass er vier Personen mit Taschenlampen im Bereich des Volksparks (Minigolfanlage) gesehen habe. Kurze Zeit später, so der Mann gegenüber der Polizei, habe er das Zerschlagen einer Fensterscheibe gehört und gesehen, wie die vier Personen auf ein nahe gelegenes Baumhaus im Volkspark kletterten.

Die herbeigerufenen Polizisten stellten zunächst am Kiosk der Minigolf-Anlage eine eingeschlagene Scheibe fest.

Dann führte sie der Zeuge zu dem Baumhaus, in welches die mutmaßlichen Einbrecher geklettert waren – und noch immer waren. Vier junge Männer im Alter von 16- 22 Jahren wurden dort von der Polizei angetroffen, zusammen mit dem offensichtlichen Diebesgut. Gegen die Vier wurden polizeiliche Maßnahmen eingeleitet. Gegen sie wird nun wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
8960fd66-3a20-11e7-9e9d-6eb3bfd7f061
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam