Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Doppelpack fürs Wochenende

Potsdamer Antikmeile und „Flower meets Power“ Doppelpack fürs Wochenende

Am Wochenende locken die Antikmeile und „Flower meets Power“ in die Potsdamer Innenstadt. Bereits zum 16. Mal schlagen Antiquitätenhändler ihre Stände in der Jägerstraße auf. Im Holländischen Viertel geben Blumen und Oldtimer den Ton an. Gastronomen und Geschäfte unterstützen die Aktionen. So wollen viele Läden auch am Sonntag öffnen. Das wollte Verdi verhindern.

Potsdam, Jägerstraße 35 52.4018813 13.0558231
Google Map of 52.4018813,13.0558231
Potsdam, Jägerstraße 35 Mehr Infos
Nächster Artikel
Hurra, hurra, die Schule pennt!

Am Wochenende gibt’s wieder Kunst und Krempel für Kenner, Sammler und Spontanverliebte.

Quelle: Christel Köster

Innenstadt. Stöbern, entdecken, feilschen – am Wochenende ist es wieder soweit. Dann bitten 60 Antiquitätenhändler und Kunsthandwerker aus ganz Deutschland zur Potsdamer Antikmeile in die Jägerstraße. An 80 Ständen gibt’s dann Kunst und Krempel für Kenner, Sammler und Spontanverliebte.

Wie immer sorgen die Betreiber der angrenzenden Gaststätten und Geschäfte für einen an- und aufregenden Rahmen. Viele von ihnen haben sich reizende Aktionen ausgedacht. So bietet der Stoffladen „Texstile“ Work­shops an, bei denen sich Interessierte unter Anleitung an Overlock-Maschinen ausprobieren und dabei Socken und Beanies nähen können. Wieder mit von der Partie ist auch das ungarische Spezialitätengeschäft. Dort ist es traditionell rappelvoll – und das liegt nicht nur daran, dass es neben den vorrätigen Leckereien frische Lángos gibt, sondern auch an der Musik. Die kommt direkt aus Budapest: Das Csárdás-Trio spielt ab 13 Uhr. Auch die Restaurants „Der Butt“ und „Juliette“ und die „Brasserie zu Gutenberg“ schlagen eigene Stände auf und das Mückenheimer-Trio ist an beiden Tagen ab 14 Uhr unterwegs und musiziert an verschiedenen Orten.

Wer die Antikmeile abgeschritten, aber noch nicht genug des Vergnügens hat, ist im Holländischen Viertel richtig. Nach dem vielversprechenden Debüt im vergangenen Jahr heißt es dort zum zweiten Mal „Flower meets Power“. Der Name ist Programm: Blumen und Autos – in diesem Fall Oldtimer, Filmfahrzeuge und Supersportwagen à la Ferrari, Lamborghini und Co. – bestimmen dann das Ambiente im Quartier. Autopapst Andreas Kessler stellt die Raritäten vor. Die Besucher dürfen sich zudem auf ein kleines Markttreiben freuen und das Portal zum Viertel mit Blumen schmücken. Am Sonntag wollen auch die meisten Geschäfte in der City öffnen. Das hatte Verdi zu verhindern versucht. Laut Stadtsprecher Stefan Schulz hat aber die Frist für den Gerichtsentscheid nicht gereicht: „Der nächste verkaufsoffene Sonntag, um den gestritten wird, ist der zum Stadtwerkefest im Juli.“

Autos müssen draußen bleiben

Die Antikmeile in der Jägerstraße findet am 27. und 28. Mai statt: am Samstag von 11 bis 19 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Es ist die 16. Meile in acht Jahren.

„Flower meets Power“ im Holländischen Viertel findet Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr statt. Es ist das zweite Oldtimer-Fest seit dem Debüt 2016.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Die Jägerstraße zwischen Brandenburger Straße und Hegelallee sowie die Gutenbergstraße zwischen Friedrich-Ebert- und Dortustraße sind zwischen Samstag, 6 Uhr, und Sonntag, 22 Uhr, für den Autoverkehr gesperrt.

Das Holländische Viertel bleibt – bis auf die Oldies – ebenfalls autofrei. nf

Von Nadine Fabian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg