Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Dreister Griff in die Supermarkt-Kasse

Polizeibericht vom 19. Juni für Potsdam Dreister Griff in die Supermarkt-Kasse

Mit einem Trekkingrad flüchtete ein dreister Dieb, nachdem er am Samstag in einem Lidl-Supermarkt in die Kasse gegriffen hatte. Die Polizei sucht nun Zeugen. Außerdem erwischten die Beamten einen Radfahrer mit mehr als vier Promille Alkohol im Blut. Der 55-Jährige muss nun mit einer Verurteilung rechnen.

Potsdam, Drewitz 52.3607587 13.1244691
Google Map of 52.3607587,13.1244691
Potsdam, Drewitz Mehr Infos
Nächster Artikel
PARTEI schenkt Gauland einen Privatparkplatz



Quelle: imago

Drewitz. Ein Mann stahl am Freitag gegen 19 Uhr aus einem Lidl-Supermarkt in der Straße Zum Kirchsteigfeld Bargeld aus einer Kasse. Der dreiste Täter griff während des Bezahlens in die geöffnete Kasse und flüchtete mit der Beute auf einem Fahrrad in unbekannte Richtung. Die Polizei fragt: Wer hat gegen 19 Uhr in Drewitz einen Mann mit einem Trekkingrad mit grüner Aufschrift gesehen? Der Täter war etwa 18 Jahre alt, 185 Zentimeter groß und bekleidet mit beigefarbener Hose sowie olivgrüner Jacke. Hinweise telefonisch unter 0331/55081224.

Verkehrshof: Frau mit 2,77 Promille erwischt

Polizeibeamte kontrollierten am Samstag gegen 1.30 Uhr eine Autofahrerin am Verkehrshof. Ein Test bei der 34-Jährigen ergab einen Wert von 2,77 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Babelsberg: Neuwagen von Autohausgelände gestohlen

Eine Mitarbeiterin eines Babelsberger Autohauses in der Grünstraße bemerkte am Samstag gegen 10 Uhr das Fehlen eines Neuwagens. Das Fahrzeug war offenbar vom Gelände des Autohauses gestohlen worden. Bereits am Freitag war die Polizei über einen Diebstahl eines weiteren Neuwagens informiert worden. Es wird von einem Zusammenhang beider Taten ausgegangen.

Waldstadt: Schmierereien an Hauswänden und Autos

Ein Mitarbeiter eines Wachschutzunternehmens informierte am Samstag die Polizei über eine Schmiererei an einer Hauswand in der Saarmunder Straße. Unbekannte hatten an der Fassade einen Schriftzug in schwarz-roter Farbe hinterlassen. Im näheren Umkreis entdeckten die Beamten zwei Fahrzeuge sowie eine weitere Hauswand mit ähnlichen Schmierereien.

Jägervorstadt. Radfahrer pustete sich auf 4,51 Promille

Mit einer Verurteilung wegen Trunkenheit im Straßenverkehr muss ein 55-jähriger Potsdamer rechnen. Eine Zeugin beobachtete am Samstag gegen 16.35 Uhr in der Bornstedter Straße die unsichere Fahrweise des Radfahrers und verständigte die Polizei. Die Beamten hielten den Radfahrer an und testeten ihn. Der Wert lag bei unglaublichen 4,51 Promille.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg