Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Dreister Ladendieb schlägt doppelt zu

Erst Kippen, dann der Griff in die Kasse Dreister Ladendieb schlägt doppelt zu

Der erste Versuch eines Ladendiebes in einem Potsdamer Supermarkt scheiterte spektakulär, der zweite war zumindest eine Zeit lang von Erfolg gekrönt – zum Glück nur temporär. Die Polizei hat jetzt jedenfalls zwei Anzeigen gefertigt.

Voriger Artikel
Früchte für den guten Zweck in Potsdam
Nächster Artikel
Faktencheck: Flüchtlinge in Potsdam


Quelle: dpa

Potsdam. Am Freitag betrat ein 32-jähriger Mann einen Supermarkt in der Potsdamer Straße in Bornim. Brav stellte er sich an die Kasse an, legte seine Schachtel auf das Band und wartete, bis er an die Reihe kam.

Als es soweit war, zückte er jedoch nicht sein Portemonnaie, sondern packte die Schachtel Zigaretten, setzte zu einem Spurt an und rannte aus dem Laden.

Doch er hatte Pech. Der Kassierer sprang hinter seiner Kasse hervor und setzte zur Verfolgung des Zigarettendiebs an. Nach einem kurzen Sprint hatte er den Langfinger erreicht. Auf dem Parkplatz endete die Flucht des 32-Jährigen.

Der Kassierer bekam zudem Hilfe eines Supermarkt-Kunden. Zusammen hielt man den Dieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Gegen den 32-jährigen wurde eine Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen.

Rund zwei Stunden später war der Mann wieder auf freiem Fuß – und machte sich auf den Weg in den nächsten Supermarkt in derselben Straße.

Hier wiederholte sich das Spiel: Wieder stellte er sich an eine Kasse an, wieder wartete er, bis die Aufmerksamkeit ihm galt und es ans Bezahlen ging. An diesem Punkt variierte der 32-Jährige jedoch sein Vorgehen: Seelenruhig wartete er bis sich die Kasse geöffnet hatte, dann schnellte seine Hand nach vorne und er griff zu. Die Kassiererin versuchte noch die Kasse zuzuschlagen, doch der Mann schnappte sich eine Handvoll Geld und rannte aus dem Laden. Dieses Mal ohne Verfolgung. War aber auch nicht nötig, denn die Angestellten konnten der Polizei eine aussagekräftige Personenbeschreibung geben. Schnell wurde der Polizei klar, dass es um den gleichen Täter wie vor zwei Stunden handeln musste.

Jetzt ermittelt die Polizei auch noch wegen Raubes.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg