Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Dringende Suche nach Pizzaladen-Räubern
Lokales Potsdam Dringende Suche nach Pizzaladen-Räubern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 20.06.2016
Quelle: AFP
Anzeige
Potsdam – Brandenburger Vorstadt

Die Polizei hat jetzt Personenbeschreibungen der beiden Männer veröffentlicht, die am späten Sonntagabend mit Elektroschockern einen Pizzalieferservice in der Brandenburger Vorstadt ausgeraubt haben. Gegen 23.30 Uhr hatten die maskierten Räuber den Laden in der Geschwister-Scholl-Straße betreten und zwei Mitarbeiter (29 und 32 Jahre) mit Messern und Elektroschockern bedroht. Sie forderten sie auf, sich auf den Boden zu legen. Nachdem die verängstigten Angestellten der Aufforderung nachgekommen waren, musste ein Mitarbeiter die Tageseinnahmen in den mitgeführten Beutel des Diebes legen. Auch das Handy eines Mitarbeiters stahlen die Diebe. Sie konnten mit ihrer Beute entkommen.

Die Männer wurden wie folgt beschrieben:

Einer der beiden ist 165 Zentimeter groß, hat eine schlanke, sportliche Figur sowie schwarze, kurze Haare. Er sei eine südländische Erscheinung, war komplett schwarz bekleidet und hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen. Der Mann sprach Deutsch mit Akzent.

Der zweite Dieb ist 190 Zentimeter groß, hat eine kräftige, muskulöse Figur und rötliche Haare. Er trug eine graue Kapuzenjacke mir Reißverschluss und sprach Deutsch.

Die Polizei fragt:

Wer hat den Vorfall in der Pizzeria am Abend des 19. Juni in der Brandenburger Vorstadt wahrgenommen und kann dazu sachdienliche Hinweise geben? Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0331/55081224 an die Polizeiinspektion Potsdam oder jede andere Polizeidienstelle.

Von MAZonline

Polizei Vermisster im Thor-Steinar-Pulli - Zeugin erkennt Daniel B. in Berlin wieder

Er ist vor etwa einer Woche aus einer Reha-Klinik in Beelitz-Heilstätten (Potsdam-Mittelmark) abgehauen. Nun ist Daniel B. in Berlin aufgetaucht, die Polizei bittet bei der Suche nach ihm um Mithilfe. Denn bei einem Unfall ist er schwer verletzt worden und war in der Klinik untergebracht, um sich von seinen schweren Kopfverletzungen zu erholen.

23.06.2016
Potsdam Kampf um ein Potsdamer Wahrzeichen - Familie Grün wartet weiter auf Spenden

Nach mehr als 30 Jahren Standzeit und mehr als zehn Restaurierungen kam 2013 das vorübergehende Aus für die Plastik Familie Grün. Ein neuer Guss kostet aber 30 000 Euro. Auch könnte das Original erhalten bleiben und etwa in der Wilhelm­galerie gezeigt werden. Bislang kamen nur knapp 2500 Euro zusammen. Jetzt müsste die Politik helfen, befand die Kulturdezernentin.

20.06.2016
Polizei Unbekannte hatten Elektroschocker dabei - Maskierte überfallen Pizzaladen in Potsdam

Brutaler Überfall in Potsdam - zwei maskierte Männer, die mit Elektroschockern bewaffnet waren, haben am späten Sonntagabend in Potsdam-West einen Pizzalieferdienst überfallen. Den Tätern gelang anschließend die Flucht.

20.06.2016
Anzeige