Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Dringende Suche nach Pizzaladen-Räubern

Brutaler Überfall in Potsdam Dringende Suche nach Pizzaladen-Räubern

Brutaler Überfall in Potsdam - zwei maskierte Männer, die mit Elektroschockern bewaffnet waren, haben am späten Sonntagabend in Potsdam-West einen Pizzalieferdienst überfallen. Den Tätern gelang anschließend die Flucht. Jetzt legt die Polizei eine Täterbeschreibung vor.

Polizei, Brandenburger Vorstadt 52.3987034 13.0277135
Google Map of 52.3987034,13.0277135
Polizei, Brandenburger Vorstadt Mehr Infos
Nächster Artikel
Parkschein per Handy ab sofort möglich



Quelle: AFP

Potsdam – Brandenburger Vorstadt. Die Polizei hat jetzt Personenbeschreibungen der beiden Männer veröffentlicht, die am späten Sonntagabend mit Elektroschockern einen Pizzalieferservice in der Brandenburger Vorstadt ausgeraubt haben. Gegen 23.30 Uhr hatten die maskierten Räuber den Laden in der Geschwister-Scholl-Straße betreten und zwei Mitarbeiter (29 und 32 Jahre) mit Messern und Elektroschockern bedroht. Sie forderten sie auf, sich auf den Boden zu legen. Nachdem die verängstigten Angestellten der Aufforderung nachgekommen waren, musste ein Mitarbeiter die Tageseinnahmen in den mitgeführten Beutel des Diebes legen. Auch das Handy eines Mitarbeiters stahlen die Diebe. Sie konnten mit ihrer Beute entkommen.

Die Männer wurden wie folgt beschrieben:

Einer der beiden ist 165 Zentimeter groß, hat eine schlanke, sportliche Figur sowie schwarze, kurze Haare. Er sei eine südländische Erscheinung, war komplett schwarz bekleidet und hatte eine Kapuze über den Kopf gezogen. Der Mann sprach Deutsch mit Akzent.

Der zweite Dieb ist 190 Zentimeter groß, hat eine kräftige, muskulöse Figur und rötliche Haare. Er trug eine graue Kapuzenjacke mir Reißverschluss und sprach Deutsch.

Die Polizei fragt:

Wer hat den Vorfall in der Pizzeria am Abend des 19. Juni in der Brandenburger Vorstadt wahrgenommen und kann dazu sachdienliche Hinweise geben? Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0331/55081224 an die Polizeiinspektion Potsdam oder jede andere Polizeidienstelle.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg