Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Drogen, Einbruchswerkzeug und Springmesser
Lokales Potsdam Drogen, Einbruchswerkzeug und Springmesser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 29.09.2017
Quelle: epd
Anzeige
Potsdam

Polizeibeamte kontrollierten in der Nacht zum Donnerstag einen 18-jährigen Radfahrer, der im Stadtgebiet Stern unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann kein Unbekannter war. Er war der Polizei bereits wegen diversen Einbrüchen, Raubüberfällen und Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz aufgefallen.

Auch diesmal fanden die Beamten im Rucksack des Intensivtäters diverse Drogen, Einbruchswerkzeug und ein Springmesser. Auch zur Herkunft des mitgeführten Fahrrads konnte er keine schlüssigen Angaben machen.

Da der polizeibekannte Mann ohne festen Wohnsitz ist und er als Tatverdächtiger auch für weitere noch zum Teil ungeklärte Raubstraftaten in Betracht kommt, wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Potsdam vorläufig festgenommen.

Ein Richter am Amtsgericht Potsdam verkündigte noch am selben Tag den Haftbefehl.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Pünktlich zum Wochenende wird es wohl regnen, doch heute soll es noch einmal einen warmen, regenfreien Herbsttag für Potsdam geben. Und auch wenn noch nicht Oktober ist: Heute steigen gleich zwei Oktoberfeste in Brandenburgs Landeshauptstadt. Aber auch für Kinder gibt es etwas Besonderes: Figurentheater.

29.09.2017

Mitte Oktober beginnt die Sanierung der Friedenskirche am Park Sanssouci – zuerst sind die undichten Dächer der Seitenschiffe dran, dann soll das Apsismosaik aus dem 13. Jahrhundert aufgearbeitet werden. Besonders Günther Jauch freut sich, dass es nun mit der Sanierung losgeht – der TV-Moderator hat eine ganz besondere Beziehung zu dem Bauwerk.

01.10.2017

Im Prozess wegen einer Messerstecherei in der Silvesternacht sagten am Donnerstag Freunde des Opfers aus. Der Hauptangeklagte schweigt weiter zu den Vorwürfen. Er muss sich seit Juni wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht verantworten.

28.09.2017
Anzeige