Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Drogendealer am Lustgarten festgenommen

Polizeibericht für Potsdam vom 22. September Drogendealer am Lustgarten festgenommen

Der 26-Jährige rauchte nicht nur selbst ein Tütchen in der Öffentlichkeit, er hatte auch genug Drogen dabei, um damit zu handeln. Für die Polizei und den Amtsrichter war das ein Grund, seine Wohnung näher unter die Lupe zu nehmen.

Voriger Artikel
Menschenquäler und edle Italiener
Nächster Artikel
Moritz von Treuenfels debütiert


Quelle: dpa

Innenstadt. Einen mutmaßlichen Drogendealer nahmen zivile Polizeibeamte am Mittwochabend im Lustengarten fest. Sie waren auf einen 26-jährigen Mann aufmerksam geworden, der gerade einen Joint rauchte. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten eine größere Menge Marihuana und viele Utensilien, die nicht nur auf den Konsum, sondern auch auf den Handel mit Betäubungsmitteln hindeuteten. Ein Richter am Amtsgericht ordnete die Wohnungsdurchsuchung des berauschten Mannes an. Dabei wurden weitere Verpackungen mit Marihuana und einige in Blüte stehende Cannabispflanzen gefunden. Nach erkennungsdienstlicher Behandlungen und einer Vernehmung wurde der polizeibekannte Mann auf Weisung der Staatsanwaltschaft Potsdam wieder entlassen.

Randalierer an Polizei übergeben

Eine Zeugin verständigte am Mittwochabend die Polizei und meldete einen Mann, der in der Charlottenstraße randalierte und dabei eine Fensterscheibe einschlug. Bis zum Eintreffen der Polizei gelang es weiteren Zeugen, den Randalierer festzuhalten. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der 51-Jährige Mann mit Haftbefehl gesucht wird. Daraufhin klickten bei ihm die Handschellen und der stark betrunkene Mann, der 2,47 Promille im Atem hatte, wurde festgenommen.

VW-Bus in Groß Glienicke entwendet

Einen VW-Bus T 5 entwendeten Unbekannte in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag. Das Auto ist blau-metallic und hat das amtliche Kennzeichen DD-PA 1173. Der Bus stand in Groß Glienicke in der Potsdamer Chaussee und war zur Tatzeit mit einem Anhänger gekoppelt. Diesen hat der Dieb abgehängt und den T 5 auf unbekannte Weise geknackt. Nun befindet sich das Fahrzeug auf der internationalen Fahndungsliste. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Ladendieb am Bahnhof festgenommen

Mitarbeiter einer Lebensmittelfiliale in der Babelsberger Straße meldeten der Polizei am Donnerstagmorgen einen Ladendieb. Der hatte Kosmetikartikel im Wert von mehreren Hundert Euro entwenden wollen. Wie sich herausstellte, ist der 28-Jährige Obdachlose der Polizei bereits bekannt. Zum Motiv äußerte er, dass er die entwendeten Artikel zur Drogenbeschaffung verkaufen wollte. Der Ladendieb wurde zur Durchführung eines beschleunigten Verfahrens vorläufig festgenommen und sollte noch am Donnerstag dem Amtsrichter vorgestellt werden.

Rentner fasst Kinder in Tram an

In einer Straßenbahn der Linie 96 sind am Mittwochabend zwei Mädchen von einem Unbekannten angesprochen und angefasst worden. An der Haltestelle Robert-Baberske-Straße in Drewitz war der ältere Herr mit einem Rollator zugestiegen. Er setzte sich zu den Mädchen und versuchte sie in ein Gespräch zu verwickeln. Beide Kinder soll er dann am Kopf berührt haben. Daraufhin standen sie auf und suchten sich einen anderen Platz im Wagen, bevor sie wenig später die Bahn verließen und nach Hause rannten. Die Eltern verständigten die Polizei. Sie beschrieben den Unbekannten als etwa 75 Jahre alt, 1,70 Meter groß und dünn. Er hat kurze Haare, stark behaarte Hände und einen längeren, dunklen Bart. Er war bekleidet mit einem hellbraunen oder grauen Anzug und schwarzen Lederschuhen. Er hat ein gepflegtes Äußeres, einen aufrechten Gang und nutzt einen schwarzen Rollator. Ferner sprach er deutsch mit leichtem Akzent und verließ die Bahn an der Haltestelle am Schragen. Die Polizei prüft, ob der Mann eine Straftat begangen hat. Hinweise nimmt sie unter 0331 55081224 entgegen.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg