Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
„Duft“ im Hausflur führt zu Cannabisplantage

Potsdam „Duft“ im Hausflur führt zu Cannabisplantage

Im Potsdamer Wohngebiet Schlaatz ist ein Mann aufgeflogen, der sich in seiner Wohnung eine kleine Cannabisplantage selbst angelegt hat. Der süßliche Geruch des Cannabis’ hatte sich so stark im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses ausgebreitet, dass ein Nachbar aufmerksam wurde.

Voriger Artikel
Aus dem Bus gestiegen, ins Rad gelaufen
Nächster Artikel
Richtfest für die neue Feuerwache Babelsberg


Quelle: dpa (Genrefoto)

Potsdam. Ein Zeuge informierte am Montagnachmittag die Polizei, da er in einem Mehrfamilienhaus im Wohngebiet Schlaatz deutlich Cannabisgeruch im Treppenhaus festgestellt hatte.

Polizisten konnten die entsprechende Wohnung lokalisieren, der 46-jährige Mieter öffnete den Beamten.

In einem Zimmer der Wohnung fand die Polizei eine selbstgebaute Plantage mit 27 Pflanzen. Die Pflanzen und weitere szenetypische Utensilien wurden sichergestellt.

Der 46-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in den Gewahrsam der Polizeiinspektion Potsdam gebracht. Die polizeilichen Maßnahmen gegen den Mann dauerten am Dienstag noch an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg