Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam EM-Fanshirt geklaut und festgenommen
Lokales Potsdam EM-Fanshirt geklaut und festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 07.06.2016
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Innenstadt

Der Ladendieb war Fußballfan: Am Montag erwischte ein Detektiv einen Langfinger in den Bahnhofspassagen. Der junge Mann mit rotem T-Shirt hatte zwar eine Flasche Wein an der Kasse bezahlt, schmuggelte aber ein Europameisterschafts-Fan-Shirt in einer mitgebrachten Plastiktüte durch. Hinter dem Kassenbereich wechselte er das Kleidungsstück und trug plötzlich das EM-Shirt. Dummerweise hatte er noch das Preisschild am Kragen. Der betrunkene 35-jährige Pole war ohnehin schon zur Aufenthaltsermittlung durch die Staatsanwaltschaft ausgeschrieben. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest und brachte ihn in den Gewahrsam.

Unfall mit mehreren Verletzten

Drei Autos waren an einem Unfall beteiligt, der sich am Montagnachmittag in der Zeppelinstraße ereignete. Nach ersten Erkenntnissen wollte ein 68-jähriger Toyota-Fahrer nach links in die Lennèstraße abbiegen und übersah eine von hinten kommende 44-jährige Opelfahrerin. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota in die Fahrerseite eines Nissan gedrückt, der sich auf der Lennèstraße befand. Bei dem Unfall wurden die 69-jährige Beifahrerin des Toyotas und der 44-jährige Opelfahrer, sowie der 45-jährige Nissanfahrer leicht verletzt. Sie mussten zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Der Sachschaden wird mit 15 000 Euro beziffert

Fahren unter Betäubungsmittel

Eine größere Menge von Betäubungsmitteln fanden Polizisten am Montagabend in der Zeppelinstraße. Sie hatten dort gegen 20.45 Uhr einen 32-Jährigen mit einem Mazda gestoppt, der augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand. Im Rucksack des Mannes fanden sich 200 Gramm Marihuana, die sichergestellt wurden. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutentnahme angeordnet, er durfte nicht weiterfahren. Die Kripo ermittelt nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Drogen und Schlagring sichergestellt

Bei einer Routinekontrolle An der Alten Zauche fand die Polizei am frühen Dienstagmorgen bei drei Potsdamern Betäubungsmittel und einen verbotenen Schlagring. Zurzeit kontrollieren die Beamten verstärkt Fußgänger und Radfahrer in den Wohngebieten Schlaatz und Waldstadt, da es dort verstärkt zu nächtlichen Kellereinbrüchen kam. Den verbotenen Schlagring hatte ein 17-Jähriger dabei, bei seinen ebenfalls jugendlichen Begleitern fand sich jeweils eine geringe Menge an Betäubungsmitteln. Die Beweismittel wurden sichergestellt und Strafverfahren eingeleitet.

Von MAZ-online

In diesem Fall ist es für die Polizei recht einfach gewesen, an ein Foto der Tatverdächtigen zu kommen. Sie ist auf der A115 geblitzt worden. Nun hat die Polizei das Foto veröffentlicht, das bei der Suche nach der Frau helfen soll. Sie wird verdächtigt seit mehreren Monaten mit gefälschten Kennzeichen herumzufahren.

07.06.2016
Potsdam Salonkultur in Potsdam - Ein Museum für Karl Hagemeister

Ein Salon als Anlaufpunkt für Kunstenthusiasten in Potsdam soll dem Werderaner Impressionisten Karl Hagemeister (1848-1933) in seiner Heimat zu größerer Präsenz verhelfen. Initiatoren sind der Förderkreis des Potsdam-Museums und die Kunsthistorikern Hendrikje Warmt, die Ende 2015 ein erstes umfassendes Werkverzeichnis vorlegte.

07.06.2016

Jahrzehntelang fischten die Ruderer aus Potsdam bei internationalen Regatten Edelmetall. Olympiasieger und Weltmeister gaben sich am „Seekrug“ die Klinke in die Hand. Doch die goldenen Zeiten sind vorbei, die Zukunft des Ruderstützpunktes am Templiner See ungewiss.

07.06.2016
Anzeige