Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
„Ein starkes Team“ in Babelsberg

Dreharbeiten für ZDF-Krimiserie „Ein starkes Team“ in Babelsberg

Wegen Dreharbeiten gesperrt: In der Behring- und in der Rosa-Luxemburg-Straße mussten Autofahrer am Mittwoch umkehren. Grund: Es werden Szenen für die ZDF-Krimireihe „Ein starkes Team“ gedreht. Mit Einschränkungen muss bis Freitag gerechnet werden.

Babelsberg 52.400140880746 13.105101585388
Google Map of 52.400140880746,13.105101585388
Babelsberg Mehr Infos
Nächster Artikel
ViP entfernt Werbung für Garnisonkirche

Florian Martens als Kriminalhauptkommissar Otto Garber.

Quelle: zdf

Babelsberg. Gesperrt wegen Dreharbeiten: Etliche Autos, die am Mittwoch in die Behring- oder in die Rosa-Luxemburg-Straße wollten, mussten wieder umkehren. Allein Fußgänger und Radler durften sich durch Leute von der Filmcrew und einschlägige Technik schlängeln – wenn nicht gerade absolute Ruhe zum Filmen nötig war. In Babelsberg entstehen momentan Szenen für die ZDF-Krimiserie „Ein starkes Team“, produziert von der Babelsberger Ufa Fiction. Noch bis Freitag muss mit Einschränkungen gerechnet werden. Am 30. September hat der Dreh für die Episode „Tödliche Botschaft“ in Berlin begonnen.

Noch bis Ende dieses Monats dreht Regisseurin Maris Pfeiffer mit Florian Martens (56) als Kriminalhauptkommissar Otto Garber die Geschichte um einen Leichenfund im Kofferraum eines Diplomatenwagens. Der dort „begrabene“ Caterer wurde ermordet – offenbar, nachdem er die Residenz des aserbaidschanischen Botschafters verlassen hatte. Bei ihren Ermittlungen geraten die Kommissare in diplomatische Verwicklungen... Eine Sendetermin steht noch nicht fest. Seit Frühjahr 1994 sendet das ZDF die beliebten Samstagabend-Krimis „Ein starkes Team“. Im August war Martens langjährige Serienpartnerin Maja Maranow (54) ausgestiegen. Als Running Gag tritt Jaecki Schwarz (69) als Garbers putziger Ex-Volkspolizei-Kollege Sputnik auf.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg