Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Einbrecher attackieren Hausbewohner

Polizeibericht für Potsdam vom 24. Juli Einbrecher attackieren Hausbewohner

Einbrecher werden immer aggressiver. In Potsdam wurden jetzt gleich zweimal Hausbewohner mit Pfefferspray attackiert, die sich ihnen in den Weg stellten. Ein Senior aus Bornstedt musste nach dem Angriff mit leichten Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Voriger Artikel
Die Dorfjugend wird umgesiedelt
Nächster Artikel
Österreicher gewinnen 15. Feuerwerkersinfonie

Als die Polizei eintraf, waren die Einbrecher weg.

Quelle: imago stock&people

Bornstedt/Babelsberg. Einbrecher werden immer rabiater. Ein 71-Jähriger, der sich am Freitag gegen 16.45 Ihr zwei Einbrechern in seinem Wohnhaus an der Potsdamer Straße in den Weg stellte, wurde von einem der beiden Täter mit Pfefferspray attackiert. Sie konnten unerkannt entkommen, der Senior musste mit leichten Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Der Sohn (39) eines Hauseigentümers in der Babelsberger Lessingstraße stellte sich am Freitag gegen 17.45 Uhr einem von zwei Einbrechern in den Weg und konnte ihm den entwendeten Laptop wieder abnehmen. Auch hier gab es Gegenwehr mit Pfefferspray, die Täter konnten entkommen.

Mülltonnen brennen

Babelsberg/Drewitz Ein Mülltonnenbrand ereignete sich am Freitag kurz vor Mitternacht in der Steinstraße. Ein Zeuge hatte zwei Personen beobachtet, die sich von der Brandstätte entfernten. Kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr zu einem Mülltonnenbrand auf dem Gelände des Schiller-Gymnasiums in der Fritz-Lang-Straße gerufen. Die Brandursache ist unklar. Personen und angrenzende Objekte wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Moped in Flammen

Zentrum Ost Ein Moped stand am Sonntag gegen 8.30 Uhr nahe der Lennéschule in Zentrum Ost in Flammen. Die Brandursache ist noch unklar. Durch das Feuer wurde auch der Baum, unter dem das Moped abgestellt war, beschädigt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von LR Potsdam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg