Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher durchwühlen Büroräume

Potsdam: Polizeibericht vom 25. August 2016 Einbrecher durchwühlen Büroräume

In der Nacht auf Donnerstag drangen Unbekannte in Büroräume im Verwaltungskomplex des Friedhofes ein. Gegen Mitternacht hatte die Alarmanlage angeschlagen. Doch die Täter kamen erst später noch einmal zurück. Durch ein Fenster verschafften sie sich Zutritt in das Gebäude im Wohngebiet Schlaatz. Sie durchwühlten dann die Räumlichkeiten.

Voriger Artikel
Unfall bei riskantem Überholmanöver
Nächster Artikel
„Reiche Länder sind besser bei Beben geschützt“


Quelle: DPA

Berliner Vorstadt. Ein schwarzer VW-Golf (Baujahr 2007) ist am Mittwochabend zwischen 19.25 Uhr und 21.45 Uhr in der Berliner Straße entwendet worden. Der Pkw trägt das amtliche Kennzeichen B-BX 8920. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10 000 Euro.

Schlaatz: Einbrecher durchwühlen Büroräume

Einbrecher durchsuchten in der Nacht auf Donnerstag Büroräume im Verwaltungskomplex des Friedhofes. Gegen Mitternacht war zunächst die Alarmanlage ausgelöst worden. Offensichtlich kamen der oder die Täter noch einmal zurück und drangen dann gewaltsam durch ein Fenster ins Gebäude im Wohngebiet Schlaatz ein. Sie durchwühlten die Räumlichkeiten. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Tatort.

Babelsberg: Gegenverkehr beim Abbiegen nicht beachtet

Ein 37-jähriger VW-Passatfahrer bog am Mittwochabend von der Großbeerenstraße nach links in die Mozartstraße ein, ohne einen entgegenkommenden Toyota zu beachten. Bei dem Zusammenstoß wurden zwei Mitfahrerinnen (78, 84) im Toyota leicht verletzt. Die 78-Jährige kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 17 500 Euro.

Bornstedt: Werkzeug von Baustelle gestohlen

Über eine Terrassentür drangen Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag gewaltsam in ein im Bau befindliches Einfamilienhaus ein. Sie stahlen dort Bauwerkzeug, darunter drei Wasserwaagen. Die Schadenshöhe beträgt rund 300 Euro.

Templiner Vorstadt: Meterlange Graffitischmierereien

Eine Hauswand und zwei Stromverteilerkästen wurden von unbekannt voraussichtlich in der Nacht auf Donnerstag an der Ecke Altstadtblick/Kornmühle mit Graffiti beschmiert, die teilweise mehrere Meter lang sind.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg