Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Eine Million Euro mehr für den Kreis
Lokales Potsdam Eine Million Euro mehr für den Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 08.02.2013
BAD BELZIG

. Die Potsdamer Behörden haben ihre Zuweisungen nämlich überraschend nach oben korrigiert. Das sagte Kreiskämmerer André Köppen in Bad Belzig. Das Geld stamme aus unterschiedlichen Töpfen, erklärte er vor Journalisten, und es sei erst kürzlich angekündigt worden.

Doch was tun mit den unerwarteten Mitteln? „Der normale Weg wäre der, das Defizit auszugleichen“, sagte André Köppen. Der Haushalt für dieses Jahr hat nämlich noch ein Loch von rund 2,3 Millionen Euro. „Im nächsten Jahr fehlen sogar 4,1 Millionen Euro“, sagte der Kämmerer. Das ursprünglich von ihm prognostizierte Defizit von insgesamt rund 35 Millionen Euro für den Doppelhaushalt 2013 und 2014 war durch einen drastischen Sparkurs in der Verwaltung auf die jetzigen Werte gekürzt worden (die MAZ berichtete).

Ob den Kreistagsmitgliedern der Sinn nach weiteren Sparrunden steht, ist eher fraglich. Die Linken haben schon angekündigt, das erneut mit 750 000 Euro aufgelegte Kreisentwicklungsbudget auf eine Million Euro auffüllen zu wollen. Dem Vernehmen nach soll es auch in der Regierungskoalition aus SPD, CDU, FDP/Bik/Bit sowie FBB Überlegungen für eine Anhebung des Subventionsfonds für arme Kommunen im Süden des Kreises geben.

Landrat Wolfgang Blasig (SPD) wollte sich nicht dazu äußern. „Es gibt viele Begehrlichkeiten, man muss nun Prioritäten setzen“, sagte er. Das könnte auch die von ihm im vorigen Jahr versprochene Erhöhung der Tarife für die Lehrer an der Musikschule und der Kreisvolkshochschule sein. (Von Hermann M. Schröder)

Potsdam Mehr als 100 Teilnehmer erwartet - Tagung über DDR-Zeitzeugen

Welche Chancen und Risiken birgt die Arbeit mit DDR-Zeitzeugen in der Geschichtsvermittlung? Über den Einsatz und den Umgang mit Zeitzeugen werden Experten aus Wissenschaft, Bildungspraxis und Medien auf einer interdisziplinären Tagung und Fortbildung mit dem Titel „Opfer, Täter, Jedermann – DDR-Zeitzeugen im Spannungsfeld von Aufarbeitung, Historisierung und Geschichtsvermittlung“ am 14. und 15. Februar in Potsdam diskutieren.

07.02.2013
Potsdam Längst nicht alle Kinder sind in den Winterferien verreist, die Feriengebote von Naturkundemuseum, Extavium und Dino-Dschungel sind gut besucht - Wie wohnt es sich eigentlich als Storch?

Die Ferien sind schon fast wieder vorbei, doch Langeweile lassen sich die Schüler nicht anmerken. Dafür fehlt ihnen die Zeit, denn in den Freizeiteinrichtungen, die Ferienprogramm anbieten, gibt es viel zu entdecken.

07.02.2013
Potsdam Land soll Synagogen-Architekt rausschmeißen - Kritiker fordern: Haberland muss weg!

Das Land soll seinen Synagogen-Architekten Jost Haberland rausschmeißen. Das verlangt zumindest der Synagogen-Förderverein rund um den Bauingenieur Ulrich Zimmermann in einer Presseerklärung.

07.02.2013