Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Eine Skyline mit Coolness-Faktor

Schlaatz – der verkannte Potsdamer Stadtteil Eine Skyline mit Coolness-Faktor

Der Potsdamer Stadtteil Schlaatz ist jüngst wegen eines Kriminalfalls bundesweit bekannt geworden: Bei der Suche nach dem vermissten Elias (6) halfen hunderte Schlaatzer. Doch wie lebt es sich tatsächlich in der Siedlung an der Nuthe, die lange als Problemkiez galt? Was trägt man so?

Voriger Artikel
Döner-Dynastie seit der Wende
Nächster Artikel
Mieter der ersten Stunde

André Rehfeldt druckt T-Shirts.

Quelle: Peter Degener

Potsdam . Der Drucker und Grafikdesigner André Rehfeldt lebt erst seit drei Jahren am Schlaatz, nachdem er zuvor schon in vielen Ecken Potsdam gewohnt hat. Doch in der kurzen Zeit hat sich der 42-Jährige intensiv mit dem Neubaugebiet identifiziert. In seiner kleinen Wohnung hat er eine Werkstatt mit Presse und Plotter eingerichtet und vermarktet im Internet Kleidung unter der Marke „Schlaatzmarkt“. „Welcome to fabulous Schlaatz Vegas“ steht auf einem seiner T-Shirt-Designs. Ein anderes zeigt eine Silhouette der Hochhäuser im Zentrum des Stadtteils. „Schlaatz“ steht groß darauf, nur klein darunter der Schriftzug Potsdam.

Als der gebürtige Ludwigsfelder 2012 hierher zog, sei der Stadtteil eigentlich eine Notlösung gewesen. „Ich habe schnell eine günstige Wohnung gebraucht. Aber seitdem habe ich mich in den Schlaatz verliebt. Hier ist es ruhig und sauber, man hat unglaublich viele Sportmöglichkeiten. Wenn ich doch noch einmal wegziehe, dann irgendwo an einen See außerhalb Potsdams.“ Viel lieber will Rehfeldt eine Textildruckerei im Kiez eröffnen. „Ich drucke zwar noch in meiner Wohnung, aber ich suche eine Gewerbefläche – und dieser Laden soll auch unbedingt im Schlaatz sein“, sagt Rehfeldt.

LESEN SIE AUCH : „ Menschen aus 80 Nationen wohnen im Viertel „Am Schlaatz

Von Peer Degener

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg