Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Eine Woche in Potsdam ohne Zeppelinstraße
Lokales Potsdam Eine Woche in Potsdam ohne Zeppelinstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 01.03.2019
In der Verkehrsleitzentrale der Stadt Potsdam. Quelle: Peter Degener
Potsdam

Die Anwohner der Geschwister-Scholl-Straße und der Kastanienallee müssen sich Ende Juni auf etwas gefasst machen: Für eine Woche lang muss in den Sommerferien der gesamte Autoverkehr, der sonst über die Zeppelinstraße aus der Stadt geführt wird, entlang der Tramtrasse durch ihre Straßen geführt werden. Grund dafür ist der Austausch der Straßenbahn-Weichen an der Kreuzung von Kastanienallee und Zeppelinstraße. Ein Teil dieser Bauarbeiten kann nur mit einer Sperrung der Zeppelinstraße stadtauswärts durchgeführt werden.

Ende Juni herrscht ein Drittel weniger Verkehr in der Stadt

Baustellenkoordinator Gerrit Hartmann-Engel Quelle: Peter Degener

Im Potsdamer Hauptstraßennetz werden 2019 mindestens 17  weitere Baumaßnahmen stattfinden, die nicht alle auf die Oster- oder Sommerferien begrenzt werden können. „Es gibt jährlich rund 7000 Anträge auf Eignriffe in den Straßenverkehr. Zwischen 500 und 1000 dieser Anträge machen größere Planungen nötig, weil dabei gegraben wird“, sagt Hartmann-Engel. Ab Ende des Jahres wird dabei eine neue Software die Koordination und Antragstellung erleichtern – trotz aller Digitalisierung werden am Ende aber Baustellen den Verkehr einschränken.

B 1 nach Geltow wird in den Osterferien stadtauswärts gesperrt

Zu den wichtigsten Baumaßnahmen gehören in diesem Jahr: Die Bundesstraße 1 Richtung Geltow wird während der Ferien vom 23. bis 27-. April stadtauswärts ab der Straße An der Pirschheide zwischen 19 Uhr und 5 Uhr morgens gesperrt. Auf 1,6 Kilometer Länge wird die Fahrbahndecke bis zum Geltower Ortseingang erneuert. Autos werden über die Forststraße und den Werderschen Damm umgeleitet. Stadteinwärts gibt es keine Einschränkungen.

Straße am Kanal im April wegen Fahrbahnerneuerung gesperrt

Vom Platz der Einheit bis zur Humboldtbrücke sind die Straße Am Kanal und die Berliner Straße vom 23. April bis zum 10. Mai eingeschränkt, weil auch hier die Fahrbahn erneuert werden muss. „Das geschah zuletzt vor 20 Jahren, die Haltbarkeit ist lange überschritten, sagt Hartmann-Engel. Als erstes wird die nördliche Straßenseite erneuert.

Das heißt, dass von der Humboldtbrücke nicht mehr links in Richtung des Bergmann-Krankenhauses abgebogen werden kann, sondern eine Umleitung über die Behlertstraße erfolgt. Diese Einschränkung bleibt etwa eine Woche erhalten. In der zweiten Woche wird dann die südliche Fahrbahn erneuert, so dass vom Platz der Einheit nicht mehr zur Humboldt-Brücke gefahren werden kann.

Zehn Wochen kein Verkehr an der Französischen Kirche

Eine weitere Baustelle betrifft die Kreuzung an der Französischen Kirche. Der kleine Doppelknoten wird voraussichtlich von Juni bis August für zehn Wochen voll gesperrt, weil dort ein Mischwasserkanal erneuert werden muss.

 

Weitere Baustellen 2019

Die Stadt, der Landesbetrieb Straßenwesen und die Stadtwerke haben im Potsdamer Hauptstraßennetz mindestens 17 größere Maßnahmen in diesem Jahr vor. Nicht alles ist bereits genau terminiert.

Wetzlarer StraßeBauzeit: 1. bis 13. April: Zur Verbreiterung der Fahrbahn der Wetzlarer Straße im Kreuzungsbereich Großbeerenstraße wird eine Fahrspur gesperrt. Zur Sanierung der Fahrbahndecke erfolgt für zwei Tage am letzten Wochenende eine Vollsperrung der Richtung Großbeerenstraße. Der Verkehr wird weiträumig über die Fritz-Zubeil-Straße umgeleitet.

August-Bebel-Straße Bauzeit: 15. bis 27. April

In den Osterferien wird in der August-Bebel-Straße zwischen Stahnsdorfer Straße und Filmpark der Geh-/Radweg erneuert. Die Straße wird halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraße in Richtung Großbeerenstraße eingerichtet. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

SchopenhauerstraßeBauzeit: Mai, Wochenende

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke wird die Schopenhauerstraße zwischen Voltaireweg und Weinbergstraße an einem Wochenende voll gesperrt. Eine Umleitung wird über Jägerallee und Voltaireweg ausgewiesen

B1 zwischen Geltow und Potsdam Bauzeit: 23. bis 27. April

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke erfolgt eine halbseitige Sperrung der B1 zwischen Geltow und Potsdam / An der Pirschheide - jeweils zwischen 19 und 05 Uhr nachts. Die stadteinwärtige Fahrtrichtung bleibt auf der B1, die stadtauswärtige Fahrtrichtung wird über Forststraße und Werderscher Damm umgeleitet.

Am Kanal / Berliner Straße Bauzeit: 23. April bis 10. Mai

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke wird die Straße Am Kanal zwischen Platz der Einheit und Burgstraße je halbseitig gesperrt und jeweils samstags ein Schienenersatzverkehr gefahren.

Begonnen wird mit der nördlichen Fahrbahnseite in den Osterferien. Ab Berliner Straße / Humboldtbrücke wird die Fahrtrichtung Platz der Einheit gesperrt und weiträumig über Behlert-, Kurfürsten-, Hebbel-, Friedrich-Ebert-Straße umgeleitet – hier erfolgen gleichzeitig auch Arbeiten im Kreuzungsbereich Gutenbergstraße / Berliner Straße. In der Woche nach den Osterferien wird die südliche Fahrbahndecke saniert. Hierzu wird die Fahrtrichtung L40 über Platz der Einheit, Charlottenstraße und Kurfürstenstraße umgeleitet.

Friedrich-Engels-StraßeBauzeit: ab Mai 2019 bis Ende 2020

Der erste Bauabschnitt des Umbaus des Leipziger Dreiecks beginnt ab Mai 2019 in der Friedrich-Engels-Straße. Die Fahrbahn wird halbseitig gesperrt, es steht pro Richtung nur eine Fahrspur zur Verfügung. Die Baumaßnahme wird in mehreren Abschnitten und Bauphasen ausgeführt.

Leipziger Straße Bauzeit: ab Juni 2019 bis Juli 2020

Ende Juni beginnen die Umbauarbeiten der Leipziger Straße zwischen Wasserwerk und Speicherstadt Nord unter Vollsperrung des Verkehrs. Der Verkehr für Fußgänger und Radfahrer wird aufrechterhalten. Es wird eine Umleitung über Brauhausberg ausgewiesen.

GroßbeerenstraßeBauzeit: voraussichtlich ab Mai, drei Monate

Für den Neubau einer Fernwärmeleitung wird die Großbeerenstraße zwischen Grünstraße und Wetzlarer Straße (Gewerbegebiet) halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel im Wechsel geregelt. Innerhalb der Sommerferien wird eine Einbahnstraße eingerichtet und die stadtauswärtige Fahrtrichtung über Fritz-Zubeil-Straße und Wetzlarer Straße umgeleitet.

An der Alten Zauche / Drewitzer Straße Bauzeit: ab Mai, drei Monate

Zur grundhaften Sanierung der Fahrbahn im Bereich der Doppelkreuzung Drewitzer Straße, An der Alten Zauche, Heinrich-Mann-Allee werden die Drewitzer Straße und An der Alten Zauche jeweils halbseitig gesperrt. Es wird eine Einbahnstraße in Richtung Heinrich-Mann-Allee eingerichtet.

Drewitzer Straße / VerkehrshofBauzeit: Voraussichtlich ab Mai, sechs Monate Bauzeit

Zur Verlegung einer Fernwärmeleitung wird die Drewitzer Straße zwischen Am Heizwerk und Buchhorst halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraße in Richtung Bahnübergang eingerichtet. Die stadtauswärtige Fahrtrichtung wird über Handelshof umgeleitet. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich im Mai. Im Bereich der Straße Verkehrshof wird ebenfalls eine Fernwärmeleitung verlegt. Die Straße wird abschnittsweise halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer mobilen Ampel im Wechsel geregelt.

Charlottenstraße / Hebbelstraße / Französische KircheBauzeit: Juni bis August

Zum Leitungs- und Straßenbau werden die Charlottenstraße und die Hebbelstraße vor der Französischen Kirche voll gesperrt. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich zehn Wochen. Eine Umleitung wird ausgewiesen.

Breite Straße Bauzeit: Sommerferien

Die Fahrbahndecke der Breiten Straße wird vor dem Markt Center erneuert und die Breite Straße deshalb innerhalb der Sommerferien zwischen Schopenhauerstraße und Zeppelinstraße halbseitig gesperrt. Es steht zeitweise nur eine Fahrspur zur Verfügung. Der Radweg wird auch neu asphaltiert, hierzu wird ebenfalls eine Fahrspur gesperrt.

Zeppelinstraße / Kastanienallee Bauzeit: drei Wochen in den Sommerferien

Im Kreuzungsbereich Zeppelinstraße / Kastanienallee werden Weichen ausgetauscht. Die Zeppelinstraße wird dazu halbseitig gesperrt. Voraussichtlich für circa eine Woche wird die stadtauswärtige Fahrtrichtung über Geschwister-Scholl-Straße und Kastanienallee umgeleitet. Für den Rest der Bauzeit steht wieder eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung.

Alleestraße / Am Neuen Garten Bauzeit: Sommerferien, 21. bis 29. Juni

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke wird die Alleestraße zwischen Eisenhartstraße bis Am Neuen Garten, Ecke Hebbelstraße innerhalb der Sommerferien für eine Woche voll gesperrt. Der Verkehr wird über Kurfürstenstraße, Hegelallee und Jägerallee umgeleitet.

Nuthestraße L40 Auf-/Abfahrt Friedrich-List-StraßeBauzeit: vier Wochen in den Sommerferien

Wegen Arbeiten zur Erneuerung der Brückendichtung sowie der Fahrbahndecke werden die Ab- und Auffahrt der L40 zur Friedrich-List-Straße innerhalb der Sommerferien nacheinander voll gesperrt. Die Bauzeit beträgt bei Vollsperrung der Abfahrt circa drei Wochen, die Auffahrt wird nur für rund eine Woche voll gesperrt. Eine Umleitung wird jeweils ausgewiesen.

GroßbeerenstraßeBauzeit: drei Wochen in den Sommerferien

Zur Herstellung eines Hausanschlusses wird die Großbeerenstraße im Kreuzungsbereich Horstweg innerhalb der Sommerferien halbseitig gesperrt und der Verkehr mit einer mobilen Ampel im Wechsel geregelt.

DortustraßeBauzeit: ab August, sechs Wochen

Zur Erneuerung der Fahrbahndecke sowie für Restarbeiten an Leitungen wird die Dortustraße zwischen Yorckstraße und Breite Straße voraussichtlich ab August halbseitig gesperrt und eine Einbahnstraße in Richtung Yorckstraße eingerichtet. Der Verkehr in Richtung Breite Straße wird weiträumig umgeleitet.

Von Peter Degener

Wer am Wochenende zwischen Potsdam und Großbeeren unterwegs ist, muss sich auf eine große Umleitung einstellen. Auf der L40 wird zwischen Güterfelde und Teltow gebaut.

26.02.2019

Die Friedrich-Engels-Straße wird auf Höhe des Hauptbahnhofs ab Mai massiv eingeschränkt. Dann beginnt der Umbau der Tramgleise am Leipziger Dreieck. Busse erhalten dafür eine eigene Spur zum Bahnhof.

01.03.2019

Ende 2017 zog Jörg Frankenhäusers Restaurant „Kochzimmer“ von Beelitz ins Potsdamer Regierungsviertel. Mit „Neuer Preußischer Küche“ erkochte sich das Haus am neuen Standort wieder einen Stern. Die bisherigen Brandenburger Sterne-Häuser verteidigen ihren Status.

01.03.2019