Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Elf Omnibusse tagsüber beschädigt – Polizei sucht Zeugen
Lokales Potsdam Elf Omnibusse tagsüber beschädigt – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:55 22.02.2018
Busse stehen am frühen Morgen des 04.Mai 2015 im Depot der Verkehrsbetriebe in Potsdam (Brandenburg). Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Am Sonntag wurden in der Landeshauptstadt Potsdam insgesamt elf Kraftomnibusse beschädigt. Die bislang unbekannten Täter schlugen Scheiben ein, entleerten Feuerlöscher und entwendeten die Nothämmer.

Die Polizei nahm eine Anzeige auf und die Kriminaltechniker waren zur Spurensicherung im Einsatz. Der Tatzeitraum konnte allerdings nicht genau eingegrenzt werden. Die Unbekannten waren irgendwann zwischen 5 und 21 Uhr auf dem Industriegelände. Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen um Mithilfe, die sachdienliche Hinweise geben könne. Unter der Telefonnummer 0331-55080 erreicht man die Polizeiinspektion Potsdam.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Ein 18-jähriger Heimbewohner zerstört Scheiben in einer Asylunterkunft und wird dabei beobachtet. Später greift er den Zeugen an und verletzt zusätzlich einen zu Hilfe eilenden Mann, der versuchte den Angriff zu unterbinden.

19.02.2018

Wo „Late Night Berlin“ drauf steht, muss die Stadt, die laut ProSieben Trends setzt, nicht unbedingt drin sein. Die neue Show von Moderator Klaas Heufer-Umlauf wird nämlich in Potsdam produziert. Dabei betritt er eine Königsdisziplin – und zeigt bereits in der Standortfrage, dass es ihm an Witz und Ironie nicht fehlt.

22.02.2018

Weil sie im Jahr 2017 ein Baby aus Potsdam verschleppt hat, ist eine junge Frau am Amtsgericht Ludwigslust verurteilt worden. Sie erhielt wegen Kindesentziehung und weiterer Delikte eine Jugendhaftstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten und wird in einer Psychiatrie untergebracht.

21.02.2018
Anzeige