Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Elfjähriger von Opel-Fahrer angefahren

Polizeibericht vom 23. Februar für Potsdam Elfjähriger von Opel-Fahrer angefahren

Auf dem Schulweg ist ein Elfjähriger in der Nauener Vorstadt von einem Opel-Fahrer angefahren worden. Der 50-Jährige wollte mit seinem Wagen aus einer Parklücke fahren und übersah dabei den Jungen, der sich auf seinem Fahrrad näherte. Es krachte, der Schüler stürzte. Unklar war, wie schwer seine Verletzungen waren.

Voriger Artikel
Müller gibt Pogida-Leitung an Freundin ab
Nächster Artikel
SPD will Mercure an andere Stelle setzen


Quelle: dpa

Nauener Vorstadt. Ein Schüler ist am frühen Dienstagmorgen in der Birkenstraße von einem Opel-Fahrer angefahren und verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen übersah der 50-Jährige beim Ausparken aus einer Parklücke den auf einem Fahrrad nahenden 11-jährigen Jungen. Beim Zusammenstoß stürzte der Schüler. Das Kind wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei informierte seine Eltern. Zur Schwere seiner Verletzungen lagen zunächst noch keine Angaben vor.

Mit gestohlenem Fahrrad unterwegs

Polizeibeamte haben am Dienstag kurz nach Mitternacht in der Wetzlarer Straße in Babelsberg einen Mann auf einem gestohlenen Fahrrad erwischt. Während der Kontrolle stellten die Beamte fest, dass das Tourenrad im Herbst 2014 im Schlaatz gestohlen wurde. Woher er das Rad hatte, sagte der bereits mehrfach polizeilich bekannte 29-jährige Potsdamer nicht. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Hehlerei aufgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Potsdamer mit Drogen erwischt

Am frühen Dienstagmorgen haben Polizisten bei einer Kontrolle in der Babelsberger Großbeerenstraße bei einem Radfahrer Drogen gefunden. Im Rucksack des 31-jährigen Potsdamers befand sich ein kleines Tütchen mit weißem Pulver. Die Überprüfung ergab, dass es sich um Betäubungsmittel handelte. Der Mann sagte, dass das Tütchen von seinem Bruder stamme. Ungeachtet dessen stellten die Beamten die Drogen sicher und leiteten gegen den letzten Besitzer ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg