Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Elias-Suche: Videos bringen keine heiße Spur

Vermisst in Potsdam, Stand Sonntag Elias-Suche: Videos bringen keine heiße Spur

Im Fall des in Potsdam verschwundenen Elias gehen weiter Hinweise bei der Polizei ein. Doch eine Hoffnung hat sich zerschlagen: Videoaufnahmen aus Überwachungskameras geben bisher keinen Hinweis auf den Verbleib des Jungen. Potsdam muss auch nach dem Wochenende weiter bangen.

Voriger Artikel
Elias-Helfer verärgert über Potsdams Rathaus
Nächster Artikel
Tollkühne Jungs auf BMX-Rädern

Die Polizei überprüft auch Videos der Tankstellen.

Quelle: Julian Stähle

Potsdam.  Im Fall des in Potsdam verschwundenen Elias hat sich eine Hoffnung der Ermittler zerschlagen. Die Auswertung eines Großteils von Videoaufnahmen aus Überwachungskameras aus Bussen, Bahnen, Supermärkten und Tankstellen gab keinen Hinweis auf den Verbleib des Jungen, wie eine Polizeisprecherin am Sonntagabend sagte.

Die Zahl der telefonischen Hinweise aus der Bevölkerung stieg mittlerweile auf 236. Eine konkrete Spur gebe es aber nicht. Nach wie vor ist nach Angaben der Polizei völlig unklar, wo sich Elias befindet und ob er möglicherweise Opfer eines Verbrechens oder eines Unfalls wurde.

Der Sechsjährige wurde zuletzt am Mittwochnachmittag auf einem Spielplatz direkt vor der Wohnung seiner 25 Jahre alten Mutter im Potsdamer Stadtteil Schlaatz gesehen. Seitdem fehlt jedes Lebenszeichen von dem Jungen.

Die Suche nach Elias

Alle Informationen zur Suche nach Elias finden Sie im MAZonline-Spezial:

MAZ-online.de/elias >

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vermisst in Potsdam
Polizei und Feuerwehr suchen auf der Nuthe nach Spuren von Elias.

In einer beispiellosen Aktion suchen Potsdamer Bürger auch am Sonntag gemeinsam mit der Polizei nach Elias. Der 6-Jährige ist seit Mittwochabend verschwunden. Viele Menschen gehen dabei an ihre Grenzen. Manche glauben, die Polizei ignoriere Hinweise. Doch auch für die Polizisten ist das ein schwerer Job, der unter die Haut geht.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg