Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Wegen Elias: Kein Entenrennen auf der Nuthe

Veranstaltung verschoben Wegen Elias: Kein Entenrennen auf der Nuthe

Im Schlaatz ist niemandem zum Feiern zumute: Das für Mittwoch, 15. Juli, geplante Entenrennen auf der Nuthe ist verschoben worden. Dies geschehe aus Rücksicht auf die Familie des vermissten Elias, heißt es vom Veranstalter, dem Verein Soziale Stadt Potsdam e.V. Ein neuer Termin ist bereits gefunden.

Voriger Artikel
Elias: Alle Spuren zerschlagen sich
Nächster Artikel
Leichenhunde weiter auf Elias-Suche

Potsdam, Schlaatz. Das für Mittwoch, 15. Juli, geplante Entenrennen auf der Nuthe im Potsdamer Stadtteil Schlaatz ist verschoben worden. Dies geschehe aus Rücksicht auf die Familie des vermissten Elias, heißt es vom Veranstalter, dem Verein Soziale Stadt Potsdam e.V. 

Ein neuer Termin ist bereits gefunden: Das Entenrennen wird am 9. September um 17 Uhr stattfinden. Die bereits erworbenen Lose behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit, wie der Veranstalter mitteilte.

Beim Entenrennen schwimmen Hunderte gelbe Quietscheenten auf der Nuthe um die Wette. Wer mitmachen will, kann ein "Entenlos" für 2 Euro erwerben. Jede Rennente trägt eine Nummer, die einer Los-Nummer entspricht. Die Besitzer der schnellsten Enten bekommen tolle Preise, und die Ente kann als Souvenir mit nach Hause genommen werden.

Start ist die Brücke Am Nuthetal, das Ziel liegt vor der Brücke am Horstweg.

Weitere Infos zum Entenrennen >

Alle Informationen zur Suche nach Elias im MAZonline-Spezial: MAZ-online.de/elias

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Elias
Chronolgie
Chronologie der Ereignisse

Elias verschwand am 8. Juli 2015 spurlos. Die wochenlange Suche nach ihm brachte keinen Erfolg. Im November schließlich die schreckliche Gewissheit, der Junge wurde getötet. In der Chronologie haben wir die Ereignisse seit Elias' Verschwinden Woche für Woche zusammengefasst.

mehr