Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Eltern verlangen Verdienstausfall von der Stadt
Lokales Potsdam Eltern verlangen Verdienstausfall von der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 17.07.2017
Kita-Plätze sind in Potsdam heiß begehrt. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

In Potsdam gibt es aktuell mehr als 60 Kinder, die trotz Rechtsanspruchs keinen Platz in einer der 118 Kitas haben. Das gab Sozialdezernent Mike Schubert (SPD) am Montag auf MAZ-Anfrage bekannt. Klagen von Eltern lägen nicht vor. Allerdings haben die Eltern von fünf Kindern Verdienstausfall gegenüber der Landeshauptstadt geltend gemacht. Über die Höhe der möglichen Entschädigungen könne keine Auskunft gegeben werden, weil bislang noch keine Entschädigung gezahlt worden sei. „In den vergangenen drei Jahren ist die Stadt stärker gewachsen als durch alle Prognosen vorhergesagt. Unser Ziel ist es, die Lücke schnell wieder zu schließen. Daher führen wir aktuell mit Hochdruck Gespräche mit den Kita-Trägern, um allen Kindern mit Rechtsanspruch einen Platz zur Verfügung stellen zu können“, so Schubert.

Brand in der Kita „Sternschnuppe“ hat zum Engpass beigetragen

Der aktuelle Engpass an Kitaplätzen sei auch durch einen Brand im März in der Kita „Sternschnuppe“ entstanden. Die knapp 200 Sternschnuppen-Kinder werden nun in einem neuen, bis dahin leerstehenden Kita-Gebäude mit 200 Plätzen betreut. Diese Kita mit 200 Plätzen sollte im Frühjahr eröffnen und steht nun erst nach Sanierung des Gebäudes der „Kita Sternschnuppe“ am Dezember 2017 oder Januar 2018 zusätzlich zur Verfügung.

Von Marion Kaufmann

Es sind Dokumente einer noch nicht lange vergangenen Zeit. Manfred Hamm hat Potsdam und das Umland nach der Wende auf klassischem Filmmaterial ins Bild gesetzt, jetzt öffnet das Potsdam-Museum für eine Ausstellung im Landtag die Schatzkiste mit seinen Fotos.

20.07.2017
Potsdam Forschungsprojekt zum Schlaatz in Potsdam - Recherche mit mobilem Klo

Studenten der Fachhochschule Potsdam erkundeten im Auftrag der Wohnungswirtschaft das Zusammenleben im Potsdamer Wohngebiet Schlaatz. Ausgangspunkt der Recherche waren die Trinker, die sich im Schilfhof vor dem Rewe-Markt treffen. Am Dienstag werden die Ergebnisse des Projekts in einer Ausstellung im früheren Restaurant „Olympia“ vorgestellt.

17.07.2017
Potsdam Viele Giftstoffe im Gebäude - Fachhochschule Potsdam mit Asbest verseucht

Die Fachhochschule am Alten Markt in Potsdam ist nach MAZ-Informationen hochgradig mit giftigem Asbest verseucht. Zudem wurden weitere weiter giftige Substanzen in dem Gebäude gefunden. Freigesetztes Material kann sogar die Lungenbläschen beschädigen und wirkt krebserregend

28.11.2017
Anzeige