Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Enkelin bewahrt Großmutter vor Betrug
Lokales Potsdam Enkelin bewahrt Großmutter vor Betrug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 05.11.2017
Quelle: dpa-tmn
Anzeige
Potsdam

Am Samstagmorgen klingelt das Telefon bei einer 79-jährigen Frau in der Otto-Nagel-Straße in der Berliner Vorstadt. Die Anruferin stellt sich als Lotteriemitarbeiterin vor und teilt der Frau mit, dass sie sich über einen Gewinn in Höhe von 46.000,- € freuen können. Kleiner Haken: Um an den Gewinn zu kommen, müsse sie zuvor 900,- € als Aufwandsentschädigung zahlen. Diese Aufwandsentschädigung sollte in diesem Fall durch „Steam“- Geldkarten erfolgen, teilte die vermeintliche Glücksfee mit.

Während dieser Offerte wechselte der Telefonhörer von der 79-Jährigen unbemerkt in die Hand ihrer 27-jährigen Enkelin. Diese wimmelte die Anruferin ab und informierte die Polizei über den Vorfall. Es entstand kein Schaden.

Steam-Karten können unter anderem in Geschäften gekauft und durch Mitteilung der Kartendaten kann über den Geldwert der Karten verfügt werden. Ähnlich eines Geschenkgutscheines.

Die Betrugsmasche mit den Steam-Geldkarten ist nicht neu. Auf der Internetseite des Verbrauchschutzes Deutschland e.V. finden sich weit über 100 Berichte zu ähnlichen Vorfällen in jüngster Vergangenheit.

Die Polizei rät: Gehen Sie nicht auf derartige Gewinnversprechen ein. Beenden Sie das Gespräch und informieren Sie umgehend die Polizei.

Von MAZonline

Eine dünn besetzte Baustelle hat den Sanierungsplan der Templiner Straße gefährdet. In den vergangenen Wochen ist hinsichtlich des grundhaften Ausbaus der Trasse zwischen Potsdam und Caputh nicht viel passiert. Jetzt geht es aber wieder voran, wie die Stadt Potsdam auf Nachfrage mitteilte. Nun entscheidet auch der Winter, wie schnell sie letztlich fertig sein wird.

09.03.2018
Potsdam Disco-Samba-Massen-Simultantanzen - Potsdamer schwingen für Weltrekord die Hüften

In der Potsdamer Tanzschule „Balance“ haben am Samstag 39 Paare am bundesweiten Disco-Samba-Massen-Simultantanzen teilgenommen. Rund fünf Minuten mussten sie die Hüften schwingen – simultan.

09.11.2017
Potsdam Farbenfrohe Illuminationen in Potsdam - Buntes Potsdamer Lichtspektakel 2017

Drei Nächte lang wurden rund drei Dutzend Objekte in Potsdam in ein neues Licht getaucht. Drei Nächte lang wurden ausgewählte Gebäude farbenfroh angestrahlt und luden viele Besucher auf eine bunte Entdeckungstour vom Bahnhof übers Mercure bis zum Pfingstberg.

05.11.2017
Anzeige