Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Erneut Unfall in S-Kurve auf Langer Brücke

Polizeibericht für Potsdam vom 25.Oktober Erneut Unfall in S-Kurve auf Langer Brücke

Die abschüssige Kurve vor dem Landtag scheint zum Unfallschwerpunkt zu werden. Diesmal erwischte es eine junge Toyotafahrerin.

Voriger Artikel
Aus für die Garnisonkirche?
Nächster Artikel
Fachhochschule führt „Toilette für alle“ ein


Quelle: dpa

Innenstadt. Auf der Langen Brücke kam es am Dienstagmorgen gegen 7.45 Uhr wegen eines Verkehrsunfalls zu erheblichen Staus im Berufsverkehr. Eine 25-jährige Toyotafahrerin fuhr offenbar mit einer der nassen Straße unangepassten Geschwindigkeit die Lange Brücke hinunter in Richtung Zeppelinstraße. In der abschüssigen S-Kurve vor dem Landtagsgebäude verlor die junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte in den Gegenverkehr. Dort prallte sie gegen einen in Richtung Hauptbahnhof fahrenden Volvo. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Aufprall verletzt, wobei die Toyotafahrerin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. An beiden Fahrzeugen entstand starker Sachschaden, so dass beide geborgen und abgeschleppt werden mussten. Erst kürzlich war an gleicher Stelle ein Kehrfahrzeug des Verkehrsbetriebes umgekippt und in den Gegenverkehr geraten.

Mit Drogentütchen und Joint erwischt

Bei einer Personenkontrolle in Groß Glienicke Am Park fanden Polizeibeamte bei einem 19-jährigen Potsdamer eine geringe Menge Drogen. Diese befanden sich in szenetypischen Tütchen. Bei der Durchsuchung wurde außerdem ein bereits gedrehter Joint sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Jetta und Octavia entwendet

Gleich zwei Autobesitzer meldeten am Dienstagmorgen den Diebstahl ihrer Fahrzeuge. In der Babelsberger Lessingstraße hatte es ein noch unbekannter Täter auf einen VW Jetta mit dem amtlichen Kennzeichen P-XI 21 abgesehen. In der Gutenbergstraße wurde in der Nacht ein Skoda Octavia mit dem Kennzeichen P-LE 679 entwendet. Beide Autos waren auf der Straße abgestellt. Hinweise auf tatverdächtige Personen lagen zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht vor. Die Autos wurden international zur Fahndung ausgeschrieben.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg