Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Erneuter Todesfall im Hauptbahnhof
Lokales Potsdam Erneuter Todesfall im Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 07.11.2016
Bei dem Vorfall im September war die Notfallseelsorge vor Ort. Quelle: Stähle
Anzeige
Südliche Innenstadt

Erneut hat ein Todesfall bei Bahnreisenden im Potsdamer Hauptbahnhof für Aufregung gesorgt. Am Montag wurde ein 59-Jähriger tot aufgefunden, offenbar in den Bahnhofspassagen. „Gegen 19.59 Uhr teilte uns die Rettungsleitstelle mit, dass eine leblose Person im Bereich des Bahnhof Potsdam aufgefunden worden war“, teilt Polizeisprecherin Daiana Sawatzki-Koppe auf Anfrage mit. „Der Notarzt konnte nur noch den Tod des 59-jährigen Mannes feststellen.“ Ein Todesermittlungsverfahren sei eingeleitet worden.

Zur Todesursache könne er noch keine Angaben machen, so der Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft Christoph Lange. Das ein Ermittlungsverfahren geführt werde, sei normal. „Praktisch bei jedem Tod außerhalb eines Krankenhauses wird das gemacht“, erläutert Lange. Nähere Angaben zu dem Mann könne er mit Rücksicht auf die Hinterbliebenen nicht machen. Auch der genaue Fundort der Leiche wird nicht genannt.

Das Centermanagement hat keine Kenntnis des Vorfalls. „Wir haben keine Informationen bekommen“, so Jana Strohbach. Da am Montag Feiertag war, seien auch nur einige Läden, die Reisebedarf anbieten, geöffnet gewesen.

Vor fünf Wochen gab es schon einen Todesfall

Bereits vor fünf Wochen hatte sich wie berichtet im Bahnhof ein tödliches Drama ereignet. Ein 57-Jähriger war leblos in einem Aufzug gefunden worden. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Der Mann aus Teltow-Fläming war Mitarbeiter der DB Regio AG Nordost, die Mieterin in den Passagen in der Babelsberger Straße ist. Notfallseelsorger kümmerten sich vor Ort um die geschockten Kollegen. Die Polizei war von einer natürlichen Todesursache ausgegangen.

Von Marion Kaufmann

Potsdam Neue Sendung beim Potsdamer BB Radio - Nächtliche Promi-Plaudereien

BB Radio-Moderator Jens Herrmann fragt, die Stars antworten: Ob Musiker wie DJ Bobo oder Peter Maffay, Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel oder Ministerpräsident Dietmar Woidke – sie alle sind in den jetzt gestarteten „Mitternachtstalks“ zu Gast.

04.11.2016
Potsdam Postbank Studie „Wohnatlas 2016 - Leben in der Stadt“ - Wohnungspreise in Potsdam steigen kräftig an

Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam ist in den vergangenen Jahren kräftig gewachsen – und sie wird bis zum 2030 auch weiterhin wachsen. Dies hat gravierende Auswirkungen auf die Preisentwicklung für Wohneigentum. Der „Wohnatlas 2016“ prognostiziert ein Wachstum zwischen 35 und 40 Prozent für die kommenden 15 Jahre.

03.11.2016
Potsdam Angriff auf Potsdamer Moschee - Polizei wertet Marke vom Ferkelkopf aus

Neuer Vorstoß im Fall der geschändeten Al-Farouk Moschee in Potsdam: Die Polizei wertet jetzt die Erkennungsmarke aus, die sich am Ohr des vor die Tür gelegten Schweinskopfs befand. Nach Auskunft von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) könne der Weg des Schweinehauptes bis zu einem Schlachtbetrieb in Mecklenburg nachverfolgt werden.

03.11.2016
Anzeige