Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Erst Auto geknackt, dann Geld abgehoben
Lokales Potsdam Erst Auto geknackt, dann Geld abgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 21.02.2017
Quelle: Polizei
Anzeige
Potsdam

Die Kriminalpolizei in Potsdam sucht nach einem noch unbekannten Mann, der am 5. September 2016 die Handtasche einer 51-jährigen Havelländerin aus dem verschlossenen Kofferraum eines in der Großen Weinmeisterstraße geparkten Pkw entwendet haben soll.

Schon wenig später betritt ein Unbekannter die Bankfiliale in der Charlottenstraße und hebt dort mit einer gestohlenen EC- Karte Bargeld ab.

Hinweise erbeten

Die Polizei fragt: Wer kennt den Mann auf den abgebildeten Fotos und kann Hinweise zu seiner Identität oder Aufenthaltsort machen?

Hinweise bitte unter der Telefonnummer: 0331 5508- 1224 an die Polizeiinspektion Potsdam oder jede andere Polizeidienstelle.

Gerne können auch das Hinweisformular der Polizei im Internet nutzen: www.polizei.brandenburg.de

Von MAZonline

Potsdam Schulneubau im Bornstedter Feld - Turnhallenbau auf Da-Vinci-Campus im Verzug

Beim Bau des neuen Schulhauses für die Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule gab es von Anfang an Probleme. Auch die zugehörige Turnhalle hat ihre Tücken. Die Bauabnahme für die Halle soll nun erst im April erfolgen.

24.02.2017
Potsdam Wahl der Potsdamer Kulturbeigeordneten - Noosha Aubel punktet bei den Fraktionen

Der Wahl von Noosha Aubel als Potsdamer Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport auf der Stadtverordnetenversammlung am 1. März dürfte nicht viel im Wege stehen. Am Montag stellte sich die 41-jährige, parteilose Jugendamtsleiterin aus Hilden (NRW) jeweils 30 Minuten lang den Stadtfraktionen vor. Dabei konnte sie offenbar die Mehrzahl der Abgeordneten für sich gewinnen.

20.02.2017
Potsdam Nach dem Potsdamer Stadtwerkeskandal - Linke fordert mehr Macht für Aufsichtsräte

Mehr Rechte für die Aufsichtsräte städtischer Unternehmen – weniger Rechte für den Oberbürgermeister in seiner Funktion als Gesellschaftervertreter in diesen städtischen Unternehmen: Das ist im Kern das Anliegen eines Linken-Antrags, der am Mittwochabend im Hauptausschuss diskutiert werden soll.

20.02.2017
Anzeige