Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Ex-Präsident will Kinos retten
Lokales Potsdam Ex-Präsident will Kinos retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 14.06.2013
Anzeige

Eines dieser verwaisten Lichtspieltheater hat Wiedemann auch in seinem jüngsten Urlaub auf Usedom entdeckt und plant, einige der Häuser wieder mit kulturellem Leben – etwa mit „einem speziellen Kinoprogramm für Familien“ – zu füllen. Wiedemann hat sich vorgenommen, die geschlossenen Kinos in der Region zu erfassen, Besitzverhältnisse zu recherchieren, Konzepte zu erarbeiten. Etliche Filmschaffende haben dem Babelsberger bereits Unterstützung signalisiert: „Sieben Leute für einen Verein finden sich schnell.“ In Potsdam beispielsweise existieren die Traditionskinos „Melodie“ und „Charlott“ nicht mehr. (RN)

Potsdam Edith und Gerhard Wislaug sind 65 Jahre verheiratet - Eisern beisammen

Vor 65 Jahren haben sie sich getraut – gestern feierten Edith (89) und Gerhard Wislaug (88) eiserne Hochzeit. Die Kriegswirren hatten sie einst zusammengeführt.

14.06.2013
Potsdam Allgemeiner Behindertenverband erhält 5500 Euro - Linke spendiert Diäten für Ferienlager

Die Linken im Landtag spendieren einen Teil ihrer Diäten für eine Erlebnisfreizeit für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung. Gestern überreichten Fraktionschef Christian Görke und Stadtfraktionschef Hans-Jürgen Scharfenberg dem Allgemeinen Behindertenverband Brandenburg den Scheck über 5500 Euro.

14.06.2013
Potsdam Zwei weitere Baustellen in Potsdam / Sperrung angekündigt - Ab 27. Mai rollen in der Karl-Liebknecht-Straße und dem Horstweg die Bagger

Es wird immer enger auf Potsdams Straßen. Sechs Baustellen erschweren bereits das Durchkommen auf den Hauptstraßen sowie den Trassen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) – Staus gehören zum Stadtbild.

14.06.2013
Anzeige