Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Ex-Schatzmeisterin meldet sich krank
Lokales Potsdam Ex-Schatzmeisterin meldet sich krank
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 22.06.2017
Die Grundschule „Max Dortu“ in der Potsdamer Innenstadt. Quelle: privat
Anzeige
Innenstadt

Für den Untreue-Prozess gegen die ehemalige Schatzmeisterin des Fördervereins Dortuschule muss ein neuer Termin angesetzt werden. Die 47-jährige Angeklagte meldete sich zu der für Donnerstagnachmittag geplanten Verhandlung vor dem Potsdamer Amtsgericht krank.

Wie berichtet, muss sich die Frau wegen Untreue in acht Fällen verantworten. Sie soll rund 3300 Euro in die eigene Tasche gesteckt haben. So soll sie zwischen August 2014 und April 2016 in vier Fällen insgesamt 1315,57 Euro in Bar entgegengenommen, aber zu ihrer eigenen Verwendung behalten haben. Zudem wird ihr vorgeworfen, in weiteren vier Fällen insgesamt 2030,28 Euro vom Vereins- auf ihr privates Konto überwiesen zu haben.

Als Förderverein Dortuschule unterstützen engagierte Eltern und andere die Grundschule „Max Dortu“. Der Zusammenschluss hat Tradition: Bereits 1993 haben Eltern und Lehrer den Verein ins Leben gerufen. Nach eigenem Bekennen fördert der Verein nicht nur schulisch Aktivitäten, sondern auch Toleranz sowie humanistisch-demokratisches Denken und Handeln.

Von Nadine Fabian

Der verurteilte Pogida-Gründer Christian Müller hat seine Ladung zum Strafantritt erhalten, wie er selbst auf Facebook publik macht. Er soll seine Haftstrafe in Dahme-Spreewald absitzen.

22.06.2017
Potsdam Ärger in Potsdamer Sanierungskarree - Dachsturz in der Einsteinstraße

In der Einsteinstraße am Potsdamer Brauhausberg sind Teile des Dachs vor einen Hauseingang gestürzt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Haus gehört zu einem Altbauquartier, das laut Stadtverordnetenbeschluss von der städtischen Bauholding Pro Potsdam in einem Modellprojekt in Kooperation mit den Mietern saniert werden soll.

22.06.2017

Für Leute mit dem nötigen „Kleingeld“ gibt es heute ein durchaus interessantes Angebot. Zur Postbank ins Sterncenter kann man das Geld demnächst ja eh nicht mehr bringen. Das Stichwort „Geld“ spielt heute auch eine große Rolle in einem Prozess vor dem Amtsgericht.

22.06.2017
Anzeige