Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam FH-Verhüllung schon viel länger im Gespräch
Lokales Potsdam FH-Verhüllung schon viel länger im Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 28.11.2017
Die alte Fachhochschule soll Ende 2017 angerissen werden.   Quelle: Joachim Liebe
Anzeige
Potsdam

 Schon 2015 gab es Gespräche über eine Verhüllung der Fachhochschule (FH) am Alten Markt. „Ja, die Idee wurde bereits Ende letzten Jahres besprochen“, heißt es in der Antwort auf eine kleine Anfrage von Sascha Krämer (Linke). Rathaussprecher Markus Klier hatte noch Ende Juli auf MAZ-Anfrage dementiert, dass eine Verhüllung der Fassade kurz vor der Eröffnung des Kunstmuseums im Palast Barberini am anderen Ende des Platzes geplant sei. „Hier weiß keiner was von“, sagte er.

Kliers Kollege Jan Brunzlow dementierte das Dementi tags darauf mit der Mitteilung, dass die Fassade zum Jahresende hinter der maßstabgetreuen Abbildung des historischen Vorgängerbaus der in den 1970er Jahren errichteten Fachhochschule verschwinden soll. Das Plakat soll bis zum Ende 2017 geplanten Abriss der alten FH hängen bleiben. Die Kosten seien „noch nicht bekannt“, so die Verwaltung in der Antwort an Krämer.

Von Volker Oelschläger

Innerhalb weniger Tage geschieht in Potsdam ein zweiter Unfall mit einer Straßenbahn: Dienstagnachmittag stößt eine 20 Jahre alte Radfahrerin am Hauptbahnhof mit einer Tram zusammen. Nach ersten Erkenntnissen hat die junge Frau nicht genug aufgepasst.

10.08.2016
Potsdam MAZ zu Hause ... Am Stern - „Was soll hier ein Glockenturm?“

Seit 2005 ist Andreas Markert Pfarrer der Sternkirchengemeinde. Im MAZ-Interview spricht er über das Miteinander in Potsdams größtem Neubauviertel und über das Trauma des Kirchenbrandes von 1997. Er verrät aber auch, warum die Kirche keinen Glockenturm hat und auch nicht mehr bekommen soll.

10.08.2016
Potsdam Ausstellung zur Weimarer Republik in Potsdam - Geschichtsstunde im Einkaufstempel

Die audiovisuelle Wanderausstellung „Die Weimarer Republik. Deutschlands erste Demokratie“ ist im Potsdamer Stern-Center noch bis zum 20. August zu sehen. Es ist die zehnte Station der Schau aus Weimar, die Bekanntes und Neues vereint und durchaus Rückschlüsse auf die Gegenwart provoziert.

10.08.2016
Anzeige