Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fachhochschule führt „Toilette für alle“ ein

Unisex-Klos an der FH Potsdam Fachhochschule führt „Toilette für alle“ ein

Dafür haben die Studenten lange gekämpft – seit Montag gibt es an der Fachhochschule die „Toilette für alle“. Ein WC, dass unabhängig vom Geschlecht genutzt werden kann. Vor der Einführung der „All Gender Toiletten“ war an der FH lange über deren Sinn diskutiert worden.

Voriger Artikel
Erneut Unfall in S-Kurve auf Langer Brücke
Nächster Artikel
„Eine Schande“: Pfleger nehmen Patienten aus

Die Gleichberechtigung erreicht jeden Lebensbereich.

Quelle: : dpa

Potsdam. Gleichberechtigung auch beim Gang zum stillen Örtchen: Seit diesem Wintersemester und passend zur bundesweiten Aktionswoche „All Gender Toiletten“ stehen in allen Gebäuden der FH insgesamt acht „Toiletten für alle“ zur Verfügung, die unabhängig vom Geschlecht benutzt werden können. Zwei der Gender-WCs sind zudem barrierefrei.

Die studentische Vizepräsidentin Jana Klausberger bei der Ausschilderung der neuen „Toiletten für alle“

Die studentische Vizepräsidentin Jana Klausberger bei der Ausschilderung der neuen „Toiletten für alle“

Quelle: FHP, Sandra Cartes

Die Frage zu beantworten „Männer- oder Frauenklo?“, die für viele gar keine sei, „stellt für manche ein Dilemma dar, mit dem sie sich tagtäglich konfrontiert sehen“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte der FH, Sandra Cartes. Menschen, die über kein eindeutiges Geschlecht verfügten, die Geschlechterstereotype nicht erfüllen oder sich nicht dem binären System Mann/Frau unterordnen wollen, dazu zu zwingen, sei eine Form der Diskriminierung. „Diesen Menschen bieten All-Gender-Toiletten einen Schutzraum“, so Sandra Cartes. Mit den „Toiletten für alle“ wurde ein Beschluss des Senats vom September 2015 umgesetzt. Zuvor war innerhalb der Hochschule heftig über Sinn und Zweck von „Gender-Örtchen“ gestritten worden. Einige Lehrkräfte waren zunächst nicht von der Idee überzeugt, die die Arbeitsgruppe „Diskriminierungsfreie FHP“ im Fachbereich Sozialwesen bereits vor zwei Jahren aufgebracht hatte. Eine der „umgewidmeten“, früheren Damen-Toiletten befindet sich am Standort Alter Markt, sieben am neuen Campus in der Kiepenheuerallee.

An der Uni Potsdam gibt es noch keine Gender-Toiletten

An der Universität Potsdam gebe es bislang keine Unisex-Toiletten, so Sprecherin Silke Engel. Die Gleichstellungsbeauftragte der Uni wolle die Erfahrungen an der FH aber als Grundlage für Diskussionen nutzen. Überlegt werde, zunächst zwei Toiletten in der Geschäftsstelle der Beauftragten zu gendern.

Von Marion Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg