Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fahrkartenautomaten in Golm gesprengt
Lokales Potsdam Fahrkartenautomaten in Golm gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 10.11.2015
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Golm

Erneut hat es auf einem Bahnhof in der Potsdamer Region geknallt. Nachdem am vergangenen Freitag ein Fahrkartenautomat in Werder gesprengt worden war, krachte es nun im Potsdamer Ortsteil Golm.

Bisher Unbekannte haben dort am frühen Dienstagmorgen einen Ticketautomaten aufgesprengt. Wie sie die Explosion genau ausgelöst haben, kann die Polizei bisher noch nicht sagen. Im Laufe des Dienstag nahmen Kriminaltechniker den Tatort unter die Lupe. Die Auswertung der Spuren dauert noch an. Auch zum etwaigen Diebesgut können man derzeit keine Angaben machen, so die Polizei.

Für die Ermittlungen in diesem Fall werden noch Zeugen gesucht. Sollten Ihnen ein verdächtiges Fahrzeug und/oder verdächtige Personen am Dienstag nach 4 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße in Potsdam-Golm aufgefallen sein, dann informieren sie die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331/55 08 12 24.

Von MAZonline

Es wird nun doch keine Schwarzen Pieten und keinen Sinterklaas zum Holländischen Weihnachtsmarkt am 12. und 13. Dezember geben. Der Förderverein hat das Angebot des Versicherungsmaklers Jörg Beier ausgeschlagen, notfalls das gesamte Fest zu finanzieren.

10.11.2015

Der Tod der 19-jährigen Radfahrerin hat in Potsdam erneut eine Sicherheitsdebatte ausgelöst. Viele Potsdamer haben der MAZ ihre schlimmste Gefahrenstellen geschickt. Viele sind mehrfach genannt worden. Besonders häufig wurde die Innenstadt genannt. Wir haben die gefährlichsten in einer Karte dokumentiert.

28.04.2018

Der Modellversuch zur Verengung der Zeppelinstraße sei keine Spaßveranstaltung, sondern notwendig, heißt es seitens der SPD. Und eigentlich war die Einengung schon so gut wie sicher. Eigentlich. Jetzt hat man sich in der Stadtverordnung darauf geeinigt, das Thema erneut im Bauausschuss zu behandeln.

10.11.2015
Anzeige