Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fahrraddiebe auf der Flucht
Lokales Potsdam Fahrraddiebe auf der Flucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 02.03.2016
Quelle: dpa
Drewitz

Zwei Personen flüchteten zu Fuß und eine per Rad, als sie am Mittwochmorgen von der Polizei in der Fritz-Lang-Straße kontrolliert werden sollten. Einer der vermeintlichen Fahrraddiebe konnte wenig später gestellt werden. Bei der Kontrolle ergab sich, das ein polizeibekannter Potsdamer (35) ein Fahrrad mit sich führt, das offenbar aus mehreren anderen zusammengebaut oder geschweißt wurde. Der Mann gab an, dass er das Rad gefunden hatte. Es wurde als Beweismittel sichergestellt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Babelsberg: Pkw-Räder im Autohaus geklaut

In der Nacht zum Mittwoch wurden in einem Autohaus in der Ulmenstraße in Babelsberg mehrere Pkw-Räder gestohlen. Der Fall kam zur Anzeige bei der Polizei. Von sieben Gebrauchtwagen wurden die Radsätze demontiert. Der Schaden beläuft sich von mehrere tausend Euro. Die Ermittler sicherten Spuren am Tatort.

Teltower Vorstadt: Frau verletzt die Vorfahrt und sich selbst

Eine 56-jährige Renault-Fahrerin wollte am Dienstagmorgen vom Netto-Parkplatz auf die Heinrich-Mann-Allee einbiegen. Dabei übersah sie einen Laster, der Vorfahrt hatte. Die Frau wurde bei dem Unfall verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Zeitweise musste die Straße gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Von MAZonline

Wegen eines Feuerwehreinsatzes im Industriegebiet war am Mittwochmorgen die Straße Am Buchhorst im Potsdamer Stadtteil Drewitz zeitweilig gesperrt. Auf dem Gelände einer Kranfirma brannte eine Lagerhalle komplett aus. In ihr war Holz verstaut, manchmal probten dort auch Musiker. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

02.03.2016
Bauen & Wohnen Scharfenberg kritisiert Sanierungsträger Potsdam - „Verwirrspiel“ zum Mercure

Im Streit um die Vorlage zur Neuordnung des Potsdamer Lustgartens kritisiert Linken-Fraktionschef Hans-Jürgen Scharfenberg die Geschäftsführung des Sanierungsträges Potsdam für Äußerungen in einem Interview mit der MAZ. Die Vorlage zur Änderung der Sanierungsziele könnte am heutigen Mittwoch von den Stadtverordneten bestätigt werden.

02.03.2016

Postwurfsendungen mit Futterproben sorgen für Aufruhr im Internet. Die Proben stehen im Verdacht gesundheitsschädigend für Tiere zu sein. Als Absender ist die Fachmarktkette Fressnapf angeben. Doch das Unternehmen selbst hat die Sendungen nie verschickt und warnt vor der Verwendung.

02.03.2016