Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fahrrad-Hehler hochgenommen
Lokales Potsdam Fahrrad-Hehler hochgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 02.09.2015
Fahrraddiebe schlagen zu. Quelle: dpa
Anzeige
Am Stern

Drei mutmaßliche Fahrradhehler haben Potsdamer Polizisten am Montag Dank eines Zeugenhinweises im Wohngebiet Am Stern geschnappt. Es handelt sich um einen 28-jährigen Mann und zwei Jugendliche im Alter von 16 Jahren. Das Trio war bereits in der Vergangenheit wegen Diebstahls von Fahrrädern in Erscheinung getreten.

Die Beamten erwischten die Hehler sozusagen auf frischer Tat am Garagenkomplex im Leibnitzring. Sie waren gerade dabei, diverse Räder zu zerlegen, als ihnen die Beamten auf die Schulter tippten. In der Garage fanden Polizisten vier komplette Räder, diverse Fahrradteile, potenzielles Einbruchswerkzeug und ein großes Schlüsselbund. Letzteres stammt aus einem Diebstahl und nachfolgendem Firmeneinbruch – zwei Taten, sich vor einigen Tagen am Johannes-Kepler-Platz ereignet haben.

Als die Polizisten dann noch die Wohnung des 28-Jährigen durchsuchten, fanden sie weitere Fahrradteile, Werkzeug, ein Springmesser, einen Schlagring und Computertechnik – wahrscheinlich gestohlen am Johannes-Kepler-Platz. Die Polizisten stellten das mutmaßliche Diebesgut aus der Garage und der Wohnung und auch das Werkzeug sicher. Alle Gegenstände werden nun auf ihre Herkunft und den tatsächlichen Eigentümer hin untersucht. „Einige der Räder waren noch gar nicht zur Fahndung ausgeschrieben“, sagt Polizeisprecherin Jana Birnbaum. „Vermutlich handelt es sich um ganz frisches Diebesgut.“

Gegen das Trio ermittelt die Kripo zum Verdacht der gewerbsmäßigen Bandenhehlerei, gegen den 28-Jährigen weiterhin zum Verdacht des Einbruchs sowie zum Verstoß gegen das Waffengesetz.

Von MAZ-Online

Potsdam Potsdamer Polizisten setzen Pfefferspray ein - Betrunkener droht mit Küchenbeil und Messer

Als sie am Dienstagabend nach Drewitz gerufen werden, ahnen die Polizisten noch nichts von der Gefahr, die auf sie lauert. Nachbarn hatten Alarm geschlagen, weil ein Mann im Block laut Musik hörte. Als der Ruhestörer die Wohnungstür öffnet, eskaliert die Situation. Ein Polizist zieht sogar seine Waffe. Böse Erinnerungen wurden wach.

02.09.2015

Es ist kurz nach Weihnachten 2014. Ein Mann betritt die Filiale der Sparda Bank am Potsdamer Hauptbahnhof und macht sich in aller Ruhe an einem Geldautomaten zu schaffen. Selbst die Anwesenheit mehrerer Bankkunden bringt ihn nicht aus der Ruhe. Unbeirrt macht er sich ans Werk – von einer Überwachungskamera bestens dokumentiert.

02.09.2015

Der Zeithistoriker Thomas Schaarschmidt, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, sieht in der Zuwanderung eine Herausforderung und Chance für Deutschland. Er ist unter anderem Experte für die Entwicklung beider deutscher Staaten und für die damaligen innerdeutschen Beziehungen.

02.09.2015
Anzeige