Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Diese Schnäppchen versteigert die Stadt Potsdam
Lokales Potsdam Diese Schnäppchen versteigert die Stadt Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 05.12.2018
Dieses Rad gibt es bei der Sonderauktion der Stadt Potsdam ab 6. Dezember. Quelle: Stadt Potsdam
Potsdam

Noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken? Am Donnerstag ist eine gute Gelegenheit für Schnäppchenjäger. Denn um 18 Uhr beginnt die Online-Versteigerung von Fundsachen der Stadt Potsdam. 

Insgesamt kommen 150 Fundsachen unter den Hammer. „Diesmal sind 24 Fahrräder, ein Laufrad sowie zahlreiche Mobiltelefone und Rucksäcke dabei“, twittert die Stadtverwaltung. Hinzu kommen Taschen, Bücher und Kleidungsstücke. Aber auch für einen Wagenheber und einen Transportwagen werden neue Besitzer gesucht.

150 Gegenstände kommen vom 6. bis 16. Dezember 2018 bei der 38. Online-Auktion von Fundstücken der Landeshauptstadt unter den Hammer. Darunter sind Fahrräder und Smartphones, die sich wunderbar als Weihnachtsgeschenke eignen.

Zehn Tage dauert die Auktion. Sie beginnt mit dem jeweiligen Höchstpreis. Dieser Wert verringert sich in einem zeitlich festen Abstand bis zum Mindestgebot. Interessenten können also gleich zu Beginn zuschlagen oder warten, bis der Preis fällt – je nach persönlicher Nervenstärke.

Alle Auktionen finden Sie unter
www.potsdam.de/fundsachen 

Von MAZonline

Die Stadtverordneten in Potsdam befassen sich heute mit den möglichen Flächen für neue Sportstätten. Die Prüfung des Babelsberger Waldes ist hoch umstritten. Der BUND fordert seinen Erhalt.

04.12.2018

Wie schmeckt der beste Glühwein der Potsdams? MAZ-Leser haben auf dem Weihnachtsmarkt „Blauer Lichterglanz“ den Test gemacht und haben den Sieger gekürt. Das Ergebnis war unerwartet knapp.

07.12.2018

Stau-Stress für Autofahrer ist programmiert: An vier Tagen wird auf der A10 (südlicher Ring) bei Michendorf eine Spur gesperrt. Dort gibt es Bauarbeiten.

05.12.2018