Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fest zum Jubiläum

20 Jahre Kindertreff am Stern Fest zum Jubiläum

Ein buntes Fest zum Jubiläum: 20 Jahre alt ist der vom Sozial-Therapeutischen Institut Berlin-Brandenburg (Stibb) betriebene Kindertreff am Stern geworden – und das wurde am Freitag ausgiebig gefeiert. Mit Sackhüpfen, Schatten- und Musiktheater, Kinderschminken, Fußball.

Am Stern 52.377419974328 13.132395744324
Google Map of 52.377419974328,13.132395744324
Am Stern Mehr Infos
Nächster Artikel
Potsdamer Unkraut-Posse geht vor Gericht

Beim Fest zum Jubiläum des Kindertreffs.

Quelle: Fredrich Bungert

Am Stern. Für viele der bis zu 40 Mädchen und Jungen, die täglich nach der Schule den Flachbau am Johannes-Kepler-Platz besuchen, ist der Kindertreff zum zweiten Zuhause geworden. Hier kann man in gemütlicher Atmosphäre Hausaufgaben machen, gemeinsam kochen, spielen und schwatzen, Freunde treffen. Und bei Sorgen und Nöten findet man immer auch ein offenes Ohr bei den Erziehern. „Mein Herz hängt an der Entwicklung der Kinder“, erzählt Treff-Leiter Lars Kiwel. Man müsse ihnen Selbstvertrauen geben, dann klappt’s auch mit der Schule.

Im vergangenen Jahr habe die Stadt angefragt, was der Kindertreff speziell für Migranten und Flüchtlinge anbiete. „Sollen wir für sie mit einem eigenen Programm ausgrenzen? Die Kinder nutzen unser Angebote wie alle anderen auch – ohne Unterschiede. Die Sprachbarriere überwinden sie ganz schnell.“ Kiwels Wunsch: „Ich hoffe, dass wir noch viele Jahre bestehen können und uns in der Sparwahnsinn im Kinder- und Jugendbereich nicht betrifft.“ Die Stadt finanziert drei Stellen im Kindertreff, eine davon in der „anderen Kindertagesbetreuung“ (Aki). Den Sportraum würde Kiwel gern auf Vordermann bringen – inklusive Renovierung sowie neuer Rollmatte und Sprossenwand. Seit zwei Jahren besucht Chantal Noack (11) den Kindertreff. „Ich mag unsere Erzieher und Praktikanten sehr und dass, was wir hier so machen. Am liebsten gehe ich aber donnerstags mit in die Schwimmhalle.“

Unter den Gratulanten befand sich am Freitag auch Hans-Jürgen Scharfenberg. Seit Jahren hat der Linke-Stadtfraktionsvorsitzende immer wieder dem „aus dem Stadtteil nicht mehr wegzudenkenden“ Kindertreff geholfen, rührte die Spendentrommel für eine neue Küche oder für Ferienfahrten. Ein Geschenk zum Jubiläum brachte der ansässige SPD-Ortsverband mit: Geld für die ersehnte neue Tischtennisplatte.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg