Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Feuchter Flashmob am Samstag in Potsdam
Lokales Potsdam Feuchter Flashmob am Samstag in Potsdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 02.09.2016
Der Stadtkanal in der Yorckstraße Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Innenstadt

Der nächste Flashmob wird feucht-fröhlich: Für Samstag sind Potsdamer mit und ohne Seepferdchen via Facebook zum Badespaß im Stadtkanal aufgerufen.

Einladung zur „entspannten Sommerparty“

„Es ist die exklusivste Badestelle Potsdams und das seltenste Freibad der Welt“, heißt es in der Einladung. „Der trockene Potsdamer Stadtkanal füllt sich an diesem Samstag für eine einzige Nacht mit frischem Wasser und bietet einen ungewohnten Badespaß in der Mitte der Stadt. Daher rufen wir zum Mitternachtsbaden im Potsdamer Stadtkanal am Sonnabend, den 3. September ab 22 Uhr auf!“

Mitzubringen sind laut Aufruf aufblasbare Badeinseln, Wasserbälle, Luftmatratzen und Handtücher, auch Slacklines könnten gespannt werden: „Balanciert über dem hüfthohen Wasser, paddelt in Gummibooten entlang der 300 Meter langen Strecke und feiert eine entspannte Sommerparty, bevor wenige Stunden später wieder der Stöpsel aus dem Kanal gezogen wird.“

Angenehmer Nebeneffekt

Weil in der Wilhelm-Staab-Straße bereits ab 19.30 Uhr das Straßenfest zur Saisoneröffnung des Nikolaisaals gefeiert wird, gibt es sogar eine Getränkeversorgung und Musik. Aber Achtung: „Jeder badet auf eigene Gefahr, es gibt kein Nichtschwimmerbecken.“ Das Wasser sei sauber, aber nur etwa einen Meter tief. „Also keine Köpper vom Beckenrand!“

Außerdem: „Wie in früheren Jahren gilt, dass die Anwohner vor allem mit Blick auf die Lautstärke geschont werden sollen und jeder selbstverantwortlich im Sinne eines Flashmobs kommt und geht und seinen Müll wieder mitnimmt.“

Von Nadine Fabian

Brandenburg/Havel Dachverband fragt nach Schutzkonzept - Schon der dritte Sex-Übergriff im Kindercamp

Bei der Firma Kiju-Reisen, die Kinderferienlager veranstaltet, sollen Eltern ihre Kinder in guten Händen wissen. Doch in den vergangenen Jahren sind drei sexuelle Übergriffe auf Fahrten des Veranstalters aus Brandenburg/Havel bekannt geworden. Nach dem Schutz- und Präventionskonzept fragt nun die Bundesgeschäftsführerin des Kinderschutzbundes.

02.09.2016

Das haben sich die Potsdamer aber auch wirklich verdient: Nach dem großen Polit-Theater am Donnerstag, den ganzen Sperrungen und Beeinträchtigungen läutet ein (hoffentlich) ruhiger Freitag das Wochenende ein. Zeit, um sich mal ein paar Fragen für die Stadtverordneten zu überlegen.

02.09.2016
Potsdam Tram-Fahrer plaudert aus dem OSZE-Kästchen - Der Mann, der die Minister in Potsdam fuhr

Wenn Ivo Köhler schaltet, knallt es bis in die letzte Sitzreihe. Er ist einer der wenigen, der die alten Straßenbahnmodelle steuern kann. So wie jetzt den Gotha-Dreiwagen-Zug aus den 60er Jahren - voll mit Außenministern und Sicherheitsleuten. Wir haben mit ihm über seinen besonderen Einsatz am OSZE-Tag gesprochen.

02.09.2016
Anzeige