Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Feuerwehr zieht toten Mann aus Sacrower See
Lokales Potsdam Feuerwehr zieht toten Mann aus Sacrower See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 29.04.2016
Der Sacrower See. Quelle: MAz
Anzeige
Sacrow

Grausiger Fund am Sacrower See: Ein Gartenbesitzer, der sein Grundstück am Seeufer hat, entdeckte am Donnerstag gegen 12.15 Uhr eine leblose Person, die auf dem Wasser trieb. Er alarmierte die Polizei. Einsatzkräfte der Feuerwehr bargen den Toten. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei dem Toten um einen Mann im geschätzten Alter von 35 bis 40 Jahren. Um den Hals trug er eine Kette mit drei Kreuzen und einem ovalen Anhänger aus Metall. „Diese Kette ist sehr aussagekräftig“, so eine Polizeisprecherin. „Wir hoffen, dass wir dazu bald Hinweise aus der Bevölkerung erhalten, um die Identität des Toten festzustellen.“

Die bisherigen Erkenntnisse der Polizei deuten darauf hin, dass eine Einwirkung Dritter ausgeschlossen werden kann. Die Todesursache muss nun geklärt werden. „Eine Obduktion der Leiche ist angeordnet worden“, so die Polizeisprecherin.

Von MAZonline

Potsdam Versuchter Handyraub in Potsdam - Polizei sucht erfolglosen Handyräuber mit Foto

Kurz vor der Haltestelle Kunersdorfer Straße in Potsdam steht ein junger Mann in der Straßenbahn auf, greift nach ihrem Handy – und stößt auf Widerstand. Die Frau wehrt sich vehement. Sie wird nach draußen gezerrt, aber noch immer hält sie ihr Handy fest. Andere Fahrgäste vertreiben den Täter und seinen Begleiter. Wer erkennt den Mann auf dem Foto?

29.04.2016
Potsdam Auszeichnung für Potsdams Sozialdezernentin - Hexenbesen für Elona Müller-Preinesberger

Es ist ein Abschiedsgeschenk von jenen, die jahrelang auf ihre Professionalität im Amt, aber auch auf ihr Engagement aus dem Herzen heraus gebaut haben: Das Autonome Frauenzentrum Potsdam zeichnet zur Stunde Elona Müller-Preinesberger mit dem Hexenbesen aus. Potsdams Sozialdezernentin geht im Sommer in den vorzeitigen Ruhestand.

29.04.2016
Potsdam Krankenstand dramatisch zugenommen - Potsdams Stadtverwaltung an Belastungsgrenze

Einen direkten Zusammenhang mit der Flüchtlingsproblematik will die Stadtverwaltung Potsdam zwar nicht herstellen – doch das zuständige Sozial- und Gesundheitsamt hat mit dem höchsten Krankenstand unter seinen Mitarbeitern seit Jahren zu kämpfen. Die besorgniserregenden Zahlen kamen durch eine CDU-Anfrage jetzt ans Licht.

29.04.2016
Anzeige