Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Finanzspritze für die Stadt der Kinder

Fördermittel der MBS Finanzspritze für die Stadt der Kinder

In jedem Jahr unterstützt die Mittelbrandenburgische Sparkasse Potsdamer Vereine mit einer Finanzspritze. Am Montag wurden insgesamt knapp 27000 Euro für sportliche, soziale und kulturelle Projekte verteilt.

Voriger Artikel
Türkisch-Deutsche Uni macht Potsdam Sorgen
Nächster Artikel
Zeppelinstraße: Was halten Sie vom Modellversuch?

MBS-Chef Andreas Schulz übergibt den Spendenscheck an Claudia Fischer von der Gesellschaft für Kultur, Begegnung und soziale Arbeit.

Quelle: Christel Köster

Potsdam. Die „Stadt der Kinder“ ist mittlerweile eine Institution in Potsdam. In den Sommerferien lassen Schüler im Schlaatz zwei Wochen lang ihre Traumstadt Wirklichkeit werden. Auch in diesem Jahr wird das Ferien-Bau-Spielprojekt wieder bis zu 150 Kindern kreative Unterhaltung in der schulfreien Zeit bieten. Die Gesellschaft für Kultur, Begegnung und soziale Arbeit in Potsdam, die die „Stadt der Kinder“ durchführt, ist am Montag von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) mit Fördermitteln bedacht worden. Insgesamt konnten sich zehn Potsdamer Vereine über Zuwendungen von zusammen fast 27 000 Euro freuen.

„Unser Förderengagement

drückt unseren Dank und unsere Wertschätzung aus für diejenigen, die sich persönlich für eine Sache stark machen und unsere Region und das Leben hier bereichern“, so Andreas Schulz, Vorsitzender des Vorstandes der MBS. „Insbesondere die hiesigen Vereine sind wichtige Begegnungsmöglichkeiten für Menschen jeden Alters, und dafür verschaffen wir die nötige finanzielle Basis.“

Die unterstützten Vereine kommen aus den Bereichen Soziales, Kultur und Sport. Bedacht wurden auch die Marquardter Fußballmannschaft für ihr Nikolausturnier, das Theaterschiff für das Projekt „Guten Morgen, Du Schöne“ von Maxi Wander und die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Fachhochschule Potsdam für den Campusgarten Bornstedt, der sich von einem Studi-Projekt zu einem Treffpunkt für den Stadtteil entwickelt hat. Finanzielle Zuwendung bekommt das Sozialwerk Potsdam für die Förderung der Info-Zeitschrift für blinde und sehbehinderte Menschen im Land Brandenburg. Geld geht zudem an den Verein Lit Potsdam, der das gleichnamige Potsdamer Literaturfestival organisiert, zu dem in diesem Jahr unter anderem Krimikönigin Donna Leon erwartet wird. Weitere Fördermittelempfänger sind Musik an St. Nikolai Potsdam e.V. für die Einweihung der Nikolaiorgel, der Urania-Verein „Wilhelm Foerster“, der die Software des Planetariums modernisiert hat, und die Special Olympics Deutschland in Berlin/Brandenburg e.V. mit Sitz auf Hermannswerder.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
7b1a3dba-c221-11e7-939a-14d1b535d3f1
Potsdamer Lichtspektakel 2017

Es werde Licht! Drei Nächte lang wird Potsdam mit einem Lichtspektakel von Freitag bis Sonntag illuminiert.

Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg