Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 19 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Flixbus macht Bogen um Potsdam

Winterfahrplan mit böser Überraschung Flixbus macht Bogen um Potsdam

Mit der Einführung des Winterfahrplans hat das Fernbusunternehmen Flixbus sämtliche Verbindungen nach Potsdam gekappt. Das bestätigte am Montag eine Firmensprecherin. Grund sei das geringere Fahrgastinteresse in den kalten Monaten. Im Frühjahr soll es wieder Routen nach Potsdam geben.

Potsdam Hauptbahnhof 52.391548 13.066688
Google Map of 52.391548,13.066688
Potsdam Hauptbahnhof Mehr Infos
Nächster Artikel
„Blauer Lichterglanz“: Weihnachtsmarkt in Potsdam eröffnet

Fährt nicht mehr nach Potsdam – der Flixbus.
 

Quelle: MeinFernbus Flixbus

Potsdam.  Die Liaison zwischen Flixbus und Potsdam war  nur von kurzer Dauer, Buchungen auf der Homepage mit Halt in der Brandenburgischen Landeshauptstadt führen ins Leere. Denn mit Umstellung auf den Winterfahrplan strich das Busunternehmen, das nach eigener Ankunft 900 Ziele in 20 Ländern ansteuert, die brandenburgische Landeshauptstadt aus dem Routenplan.

Das bestätigte Marie Gloystein, Manager Public Relations DACH, am Montag auf MAZ-Anfrage. „Aufgrund des erfahrungsgemäß in den kalten Monaten geringeren Fahrgastinteresses werden einige Verbindungen vorübergehend nicht bedient. So auch die Verbindung von Hamburg über Potsdam und Dresden nach Prag“, heißt es in der Begründung. Allerdings machte die Pressesprecherin Mut für den nächsten Fahrplanwechsel: „Wir planen jedoch, die brandenburgische Landeshauptstadt zum Frühling wieder in unser Streckennetz aufzunehmen.“

Märkische Bustouristen müssen in Berlin starten

Bis dahin müssen sich die märkischen Bustouristen nach Berlin zum Zentralen Omnibusbahnhof in der Nähe des Funkturms begeben, wollen sie die grüne Busflotte nutzen. Aus der Sicht von Flixbus kein Ding: „Da Berlin unser mit Abstand wichtigstes Drehkreuz ist, sind von dort aus sehr viele attraktive Ziele ohne Umstieg erreichbar.“

Flixbus ist Deutschlands größtes Fernbus-Unternehmen und bietet nach eigener Auskunft über 100 000 Verbindungen an. Nach einer erbitterten Rabattschlacht und diversen Übernahmen schaffte es der Branchenprimus auf gut 90 Prozent Marktanteil.

Von Jens Trommer

Anzeige: Alle Verbindungen mit dem Flixbus von und nach Berlin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
9f255b6c-3fa0-11e7-8144-2fa659fb7741
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam