Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fluchtversuch mit Farbeimer
Lokales Potsdam Fluchtversuch mit Farbeimer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 19.05.2016
Quelle: imago stock&people
Anzeige
Innenstadt

Polizeibeamte kontrollierten am Mittwochabend ein Auto in der Breiten Straße, dessen 22-jähriger Fahrer deutliche Anzeichen von Drogenkonsum zeigte. Als der Gestoppte merkte, dass er mit Sanktionen zu rechnen hat, schnappte er sich plötzlich einen Farbeimer, der in seinem Auto stand, und versuchte zu Fuß zu flüchten. Nach kurzer Verfolgung konnte der Verdächtige in der Schopenhauer Straße gefasst. Zuvor hatte er sich aber seines Farbeimers entledigt – er warf ihn in eine Mülltonne. Nun interessierten sich die Beamten auch für das Behältnis. Sie fanden darin eine größere Menge Cannabis – etwa 50 Gramm. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten weitere Betäubungsmittel aufgefunden werden. Die Drogen wurden sichergestellt, eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Zivilpolizist nimmt Ladendieb fest

Durch einen Polizeibeamten in Zivil konnte Donnerstagfrüh ein Ladendieb in der Zeppelinstraße auf frischer Tat gefasst werden. Der Täter war aus der Straßenbahn gestiegen und in einen Supermarkt gegangen. Dort stopfte er mehrere elektrische Geräte wie Zahnbürsten und Rasierer in eine Tasche und wollte den Markt ohne zu bezahlen verlassen. Hier klickten dann aber die Handschellen des Polizeibeamten, der den Mann schon länger beobachtet hatte. Der 50-jährige Vietnamese wurde vorläufig festgenommen und wird in einem beschleunigten Verfahren einem Richter vorgeführt.

Von MAZ-online

Potsdam „Lennox“ aus Werder eröffnet Rock in Caputh - „Wir machen das, worauf wir Bock haben“

Bereits zum dritten Mal sind die vier Jungmusiker von „Lennox“ aus Werder bei Rock in Caputh dabei. Die Band eröffnet am Freitag das Festival – und hofft dabei nicht nur auf gutes Wetter.

19.05.2016
Potsdam Bauarbeiten in Potsdam - Auf der Nuthestraße drohen Staus

In der kommenden Woche, vom 23. bis 27. Mai, müssen Autofahrer mit längeren Staus auf der Potsdamer Nutheschnellstraße (L 40) rechnen. Bei einer Routinekontrolle waren auf der Brücke über die Friedrich-Engels-Straße Risse im Asphalt entdeckt worden, die „dringend notwendig“ beseitigt werden müssen.

19.05.2016

Waren es nun 25, 26 oder 28 Pogida-Anhänger, die am Mittwochabend in Potsdam demonstriert haben? Genau konnte das keiner sagen. Einig war man sich aber: es waren keine 30 Demonstrations-Teilnehmer. Dagegen standen hunderte Gegendemonstranten – und dazwischen noch mehr Polizisten.

19.05.2016
Anzeige