Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Förster findet gestohlene Fahrräder im Wald
Lokales Potsdam Förster findet gestohlene Fahrräder im Wald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 16.09.2016
Anzeige
Potsdam

Am Mittwoch konnten Zivilkräfte der Polizeiinspektion Potsdam mehrere Tatverdächtige stellen, die mehrere Fahrräder entwendetet hatten.

An diesem Freitagmorgen war es ein Zufall, dass weitere herrenlose Fahrräder endeckt wurden. Ein Förster fand in dem Wildparker-Waldgebiet vier weitere Fahrräder, wobei eines davon bereits zur Fahndung ausgeschrieben war und einem Geschädigten im Stadtteil Potsdam-West bereits zugeordnet werden konnte.

Anhand der Fahndungsdaten (Tatort und -zeit) prüft die Kriminalpolizei derzeit einen Zusammenhang zu den festgenommenen Tatverdächtigen vom Vortag.

Die Polizei Potsdam sucht nun die Eigentümer zu den anderen drei Fahrrädern.

Lilafarbenes Damenrad

Marke „Sprick“, Rahmennummer: SF 98619630 Quelle: Polizei

Rotes Damenrad

Marke „BBF“, Rahmennummer: CS 12747714 Quelle: Polizei

Blaues, aber schwarz überlackiertes Rennrad

Marke und Rahmennummer unbekannt) Quelle: Polizei

Die Fahrradeigentümer können sich telefonisch unter 0331 / 55081224, im Internet unter www.internetwache.brandenburg.de oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Von MAZonline

Potsdam Anwohner beschweren sich über Lärm - Ärger mit illegalen Techno-Partys in Potsdam

Am Wochenende rückte die Polizei nachts an den Drewitzer Nuthewiesen an. Technojünger feierten dort eine laute Party. Es war nicht die erste Fete, die die Anwohner nicht schlafen ließ. Die Beamten hoffen offenbar, dass sich das Problem von selbst regelt.

16.09.2016

Das große Schwitzen ist vorbei, aber der Sommer bleibt – zumindest heute. Also raus, das Wetter genießen. Anlässe gibt es genug. Und auch die Bäderlandschaft Potsdam GmbH hat sich spontan zu einer tollen Aktion entschlossen. Aber wer will, kann natürlich auch ins Museum gehen. Lohnenswert sind sicher die Besuche im HBPG und im Potsdam Museum.

16.09.2016
Kultur Anti-Mafia-Autor bei M100 - „Dieser Preis beschützt mich“

Sogar Kanzlerin Angela Merkel (CDU) war als Hauptrednerin zur Preisverleihung nach Potsdam gekommen. Sie würdigte Roberto Savianos Einsatz für die Pressefreiheit: „Wir alle können kaum ermessen, welche Ängste Sie ausstehen, während Sie im Verborgenen leben müssen.“ Saviano braucht Polizeischutz, seit er ein Anti-Mafia-Enthüllungsbuch geschrieben hat.

15.09.2016
Anzeige