Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Fotokünstler zeigt Porsche mal anders

Galerie in der Potsdamer Innenstadt Fotokünstler zeigt Porsche mal anders

Hobby-Fotograf aus Potsdam, Jakob Kähler, präsentiert in einer temporären Galerie auf der Brandenburger Straße extravagante Doppelbelichtungen von Autos, Menschen und Objekten. Der Fotokünstler wendet sich bewusst vom Digitalen ab und ist immer auf der Suche nach der Ästhetik. Die Nachfrage nach seinen eigens gestalteten Fotos steigt.

Voriger Artikel
Nachschub fürs Nomadenland
Nächster Artikel
Radlerin bei Unfall mit Tram schwer verletzt

Jakob Kähler aus Potsdam vor seinen Bildern in der temporären Galerie.

Quelle: Friedrich Bungert

Potsdam. Für Jakob Kähler wird mit dieser Galerie ein Traum wahr. Der Hobby-Fotograf aus Potsdam zeigt in einer temporären Ausstellung auf der Brandenburger Straße ganz besondere analoge Doppelbelichtungen von Oldtimern, Menschen und Objekten. Zur Eröffnung der Galerie am Freitag kamen etwa 70 Besucher, berichtet Kähler. Einige waren so begeistert, dass der Fotokünstler gleich mehrere kleine Bilder verkauft hat.

Die Fotos, auf denen mal matt, mal glänzend Details vom bekannten Sportwagen Porsche 911 oder einem knallgelben Lamborghini abgebildet sind, wirken auf den ersten Blick surreal. Eigentlich sind es zwei Bilder, die übereinander liegen. „In dieser Art ist diese Galerie hier meines Wissens einzigartig“, sagt der Potsdamer. Er legt großen Wert auf analoge Fotografie: „Ich wende mich absichtlich gegen das Digitale, das zu den alten Autos auch gar nicht passt.“ Der Entstehungsprozess des Fotos reizt den 36-Jährigen, weil das Ergebnis letztlich immer eine Überraschung sei.

Die Bilder zeigen vor allem Details der verschiedenen Autos

Die Bilder zeigen vor allem Details der verschiedenen Autos.

Quelle: Friedrich Bungert

2015 begann Kähler während seiner ersten Ausstellung in Berlin damit, seine Werke in exklusiven Auflagen zu verkaufen. Außerdem konnten Besitzer von klassischen Sportwagen Fotos bei ihm in Auftrag geben. Die Galerie in Potsdam zeigt nun erstmals neben den Doppelbelichtungen klassischer Sportwagen auch Werke mit Menschen und Objekten. „Jeder hat seinen eigenen Favoriten“, sagt Kähler. Er sieht die Ausstellung auch als Chance, Feedback für seine Bilder zu bekommen. Deshalb ist er zu den Öffnungszeiten der Galerie auch immer selbst vor Ort.

Info: Bis zum 28. August ist die Ausstellung donnerstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr in der Brandenburger Straße 66 in Potsdam zu sehen.

Von Luise Fröhlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg