Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fotos von Automatenknacker in Potsdam

Wer kennt diesen Mann? Fotos von Automatenknacker in Potsdam

Es ist kurz nach Weihnachten 2014. Ein Mann betritt die Filiale der Sparda Bank am Potsdamer Hauptbahnhof und macht sich in aller Ruhe an einem Geldautomaten zu schaffen. Selbst die Anwesenheit mehrerer Bankkunden bringt ihn nicht aus der Ruhe. Unbeirrt macht er sich ans Werk – von einer Überwachungskamera bestens dokumentiert.

Voriger Artikel
Schon lange ein Einwanderungsland
Nächster Artikel
Betrunkener droht mit Küchenbeil und Messer

Wer erkennt diesen Mann?

Quelle: Polizei

Potsdam.  

Auf der Homepage der Bahnhofspassagen Potsdam steht, dass man dort „rund um die Uhr am Geldautomaten Bargeld“ bekommt – wenn man eine EC-Karte hat zumindest.

Wie es einem ohne eine solche Karte ergeht, zeigt das Beispiel vom 28. Dezember 2014.

Der Unbekannte betritt die Bank

Der Unbekannte betritt die Bank.

Quelle: Polizei

An jenem Sonntag betritt ein Mann um kurz vor 15 Uhr die Filiale der Sparda Bank am Potsdamer Hauptbahnhof. Sein Ziel: Geld – ohne EC-Karte. Sein Plan: Aufbruch eines Geldautomaten.

Der Unbekannte versucht es daher auf dem rabiaten und illegalen Weg. Zielstrebig macht er sich an der Maschine zu schaffen.

Der unmaskierte Mann hat jedoch Pech. An diesem kalten Sonntag wird die Außenstelle in der Friedrich-Engels-Straße von mehreren Bankkunden aufgesucht.

Brotzeit

Brotzeit?

Quelle: Polizei

Immer wieder muss er seine Arbeit unterbrechen.

Schnell zieht er sich dann in eine Ecke zurück und macht Pause.

Die Handschuhe ausgezogen, die Baseball-Mütze auf dem Kopf, macht er es sich mit seinem blauen, augenscheinlich prall gefüllten Rucksack in einer Ecke bequem und wartet darauf, dass sich die Kunden ihr Weihnachtsgeld vom Automaten geholt haben und wieder verschwinden.

Haben die Passanten die Filiale wieder verlassen, macht er sich erneut an die Arbeit.

Auffälliger Rucksack

Auffälliger Rucksack.

Quelle: Polizei

Knapp 30 Minuten werkelt er insgesamt an dem Geldautomaten herum. Ohne Erfolg. Lediglich die Sicherheitsbeschläge werden beschädigt. Ohne Beute zieht er von dannen.

Die Überwachungskamera der Filiale hat dagegen fette Beute gemacht. Die Aufnahmen von dem gescheiterten Versuch sind recht gut gelungen.

Die Polizei fragt:

  • Wer kennt diesen Mann?
  • Wer kann Hinweise zu seiner Person oder seinen mitgeführten Sachen (insbesondere dem markanten blauen Rucksack) geben?
  • Wem ist dieser Mann zur Tatzeit in der Filiale der Sparda Bank aufgefallen?

 

Hinweise per Telefon oder Internet

Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter der Telefonnummer 0331-5508- 1224 entgegen.

Informationen können auch über die Internetwache unter der Internetadresse www.internetwache.brandenburg.de gegeben werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Potsdam
Potsdams Innenstadt - vor und nach dem Krieg

Der 14. April 1945 ist ein sonniger, warmer Frühlingstag – ein Sonnabend.  Um 22:15 Uhr ertönen die Sirenen, Bomben fallen auf Potsdam und wenig später marschiert die russische Armee in Potsdam ein. Das Stadtbild ist ein anderes geworden.

Das Protokoll zum Luftangriff: www.maz-online.de/Nacht-von-Potsdam

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg