Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fußball-EM: Drei tolle Fanpakete zu gewinnen
Lokales Potsdam Fußball-EM: Drei tolle Fanpakete zu gewinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 15.06.2016
Im Lindenpark in Potsdam Babelsberg findet Public Viewing statt. Foto: Friedrich Bungert Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Babelsberg

Damit am Donnerstagabend die nächste schwarz-rot-goldene Fußballparty im Lindenpark steigen kann, wirbeln mehr als vierzig Leute vor und hinter den Kulissen. Servicepersonal, Sicherheitskräfte, Veranstaltungstechniker, Auszubildende – sie sorgen dafür, dass die „EM unter’n Linden“, präsentiert von der Märkischen Allgemeinen Zeitung, reibungslos läuft. Seit Oktober war Veranstaltungschef Sebastian Michalske mit Planungen und Vorbereitungen für das große Fußballfest beschäftigt, „intensiv“ seit den vergangenen drei Monaten. „Wir durchlaufen ein langes Genehmigungsverfahren“, so Michalske, mit Auflagen etwa für Flucht- und Rettungswege oder zusätzliche Toiletten. Mit bis zu 2000 Fans sei bei Deutschland-Spielen zu rechnen. Beim ersten Sieg von Jogis Eleven am Sonntag waren es 1000 Gäste, die im Regen feierten.

Wer sich nicht Petrus’ Kapriolen aussetzen möchte, kann im Raucherzelt oder im Veranstaltungssaal die Kicks verfolgen. Für heute Abend prophezeien die Wetterfrösche absolut Public-Viewing-taugliche Bedingungen: warm und trocken. Dann schmeckt das Bier besser, das am Sonntag noch nicht in rekordverdächtigen Strömen floss. „Nur“ acht 50-Liter-Fässer wurden ausgetrunken, sagte Christian Lauzat, Gastro-Chef im Lindenpark. Zum Vergleich: Beim feucht-fröhlichsten Deutschland-Spiel der WM 2014 „killten“ die Besucher beachtliche 124 Fässer. „Das kommt immer aufs Wetter an, aber es ist noch Luft nach oben“, sagte Lauzat augenzwinkernd. Die gute Nachricht: Selbst bei einem großen Ansturm auf die sechs Bierstände und Tresen – länger als sieben Minuten steht man für ein kühles Blondes (das es auch in alkoholfrei gibt) nicht an.

Für das nächste Spiel unserer Nationalelf (Deutschland – Polen, am Donnerstag, Anpfiff um 21 Uhr) verlosen der Lindenpark und die Märkische Allgemeine Zeitung drei tolle Fanpakete.

Ein Fanpaket beinhaltet zwei reservierte Sitzplätze sowie einen „Eimer“ mit sechs Kaltgetränken nach Wahl und einen Grillgutschein für zwei Personen.

Wer mitmachen möchte, schreibt bitte am Donnerstag zwischen 12 und 13 Uhr eine E-Mail – Stichwort „EM unter’n Linden“ – mit seinem Namen an office.lindenpark@stiftung-spi.de

Die ersten drei Mail-Einsendungen gewinnen.

Freier Eintritt, freies Gucken, freies Spiele: Bei der „EM unter’n Linden“ können Fußballfans alle Spiele, alle Tore im Lindenpark bejubeln.

Das letzte Vorrunden-Spiel der EM bestreitet Deutschland am kommenden Dienstag um 18 Uhr gegen Nordirland.

Der Familienbereich ist an jedem Spieltag von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Nicht nur kleine Gäste dürfen beim „Beach Soccer“ das Runde ins Eckige schieben.

Und falls das Wetter mal nicht mitspielt, können Fans im Raucherzelt oder im Veranstaltungssaal die Matches verfolgen.

MAZvideo: So tippt MAZ-Orakel Gregor das Spiel Deutschland – Polen

Von Ricarda Nowak

Junge Menschen in Brandenburg kümmern sich durchaus um ihre berufliche Zukunft. Die Universität Potsdam befragte fast 800 Schüler der Region. Über 70 Prozent der Mittel- und Oberstufenschüler machten sich schon viele Gedanken über ihren Beruf, gut 40 Prozent haben bereits klare Vorstellungen. Ein Manko: Die wenigsten kennen das Angebot direkt vor der Haustür.

15.06.2016

Jeden Monat stellt die MAZ in Krimi live einen Krimi-Autor in Potsdam vor. Nächster Gast: Inge Löhnig. Die Münchnerin liest aus ihrem aktuellen Bestseller „Gedenke mein“. Kommissarin Gina Angelucci ermittelt einen Fall, der an die Sexbestie Wolfgang Priklopil und sein Opfer Natascha Kampusch erinnert. Wie lassen sich ein weiblicher Blick und die männliche Grausamkeit verbinden?

18.06.2016
Polizei Polizeibericht vom 15. Juni für Potsdam - Autoknacker auf Fahrrädern unterwegs

In Babelsberg haben zwei Mountainbike-Fahrer die Scheibe eines VW Touran eingeschlagen und einen Rucksack gestohlen. Zeugen beobachteten das Geschehen, auch der Autobesitzer war unmittelbar zur Stelle, doch zu spät: Die Täter entkamen unerkannt.

15.06.2016
Anzeige