Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Fußgängerin bricht sich das Bein
Lokales Potsdam Fußgängerin bricht sich das Bein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 22.01.2016
Quelle: DPA
Anzeige
Potsdam-West

Zu einem Zusammenstoß zwischen einer Fußgängerin und einem Pkw kam es am Freitagvormittag auf einem Parkplatz eines Discountermarktes in der Zeppelinstraße. Dabei brach sich die Fußgängerin einen Unterschenkel. Die Fahrerin des Pkw wollte rückwärts in eine Parklücke einfahren, hatte aber die 55-Jährige übersehen, die gerade hinter dem Fahrzeug über den Parkplatz lief. Die Verletzte wurde stationär in einem Potsdamer Krankenhaus aufgenommen.

Innenstadt: Leicht verletzt bei Auffahrunfall leicht verletzt

Eine 47 Jahre alte Mittelmärkerin ist am Donnerstagnachmittag in der Behlertstraße mit ihrem Toyota auf den Chrysler einer Potsdamerin (39) aufgefahren und verletzte sich dabei. Rettungskräfte brachten sie daher zur Behandlung ins Krankenhaus.

Stern: Vorfahrt missachtet – zwei Autos kollidieren

Ein 75 Jahre alter Potsdamer hat am Donnerstagnachmittag in der Neuendorfer Straße/Ecke Lilienthalstraße einem Mercedes-Fahrer (63) die Vorfahrt genommen. Beide Fahrzeuge stießen auf der Kreuzung zusammen. Die Fahrer wurden dabei leicht verletzt und mussten durch Rettungskräfte versorgt werden. Der Sachschaden belief sich auf mehrere tausend Euro.

Von MAZonline

Zu den Pegida-Veranstaltungen in Potsdam reisen nicht nur Mitglieder anderer Ortsverbände zu den Kundgebungen an, auch gewaltbereite Fußball-Hooligans und Neonazis finden sich darunter. Solange sie keine eigene Propaganda machen, etwa wie am Mittwoch Hitlergrüße zeigen, werden sie von den Veranstaltern nicht zurückgewiesen. Jetzt hagelt es deutlich Kritik.

22.01.2016
Potsdam Nachbehandlung steht nichts im Weg - Spendenaufruf für Cona: Kosten sind gedeckt

Der kleine Yorkshire Terrier Cona hatte kein Glück am Jahresende. Er brach sich durch einen Sturz beide Vorderbeine. Die notwendige Operation kostete allerdings viel Geld. Nach einem Spendenaufruf bewiesen viele Brandenburger ein großes Herz. Inzwischen sind die Kosten sogar gedeckt. Und Cona? Der muss alle paar Wochen zum Röntgen.

22.01.2016
Lifestyle & Trends Kunsthaus in Potsdams Mitte wächst - Café und Hoftheater im Rechenzentrum

Im Februar können im dritten Obergeschoss des alten Rechenzentrums in Potsdams Innenstadt die nächsten 17 Räume an Künstler und Kreative übergeben werden. das gab Projektleiterin Anja Engel im Gespräch mit der MAZ bekannt. Noch im ersten Halbjahr soll im Erdgeschoss ein Café eröffnen, im Sommer ist Theater auf dem Hof geplant.

22.01.2016
Anzeige