Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam GZSZ-Stars helfen bei der Tafel aus
Lokales Potsdam GZSZ-Stars helfen bei der Tafel aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 03.07.2017
GZSZ-Schauspielerin Eva Mona Rodekirchen und ihre Kollegen Clemens Löhr und Thomas Drechsel (im Hintergrund) als Grillmeister. Quelle: Bernd Gartenschläger
Innenstadt

Potsdam vor, noch ein Tor: Nach drei Monaten ist das Geheimnis der Stadtwette – die Potsdamer gegen Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) – am Sonnabend zum krönenden Abschluss des Bundestafeltreffens bei einer Langen Tafel auf dem Luisenplatz gelüftet worden. Sagenhafte 6033 Tore sind Anfang April im Lustgarten erzielt worden, geschossen von unzähligen Kita-Kindern, Schülern, Sportlern und fußballfreudigen Bürgern. Jakobs hatte im Vorfeld dagegen gewettet, dass die magische 2020-Tor-Marke geknackt werden könne.

„Treffer versenken, Essen verschenken – Schenkt der Potsdamer Tafel ein Tor“: Unter diesem Motto stand die Stadtwette, bei der auch OB Jann Jakobs (SPD, rechts im Tor) und Jochen Brühl – Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Tafeln – Anfang April im Lustgarten mitmachten. Quelle: Bernd Gartenschläger

Doch jetzt ist es raus: Der Oberbürgermeister hat mit seiner Prognose meilenweit daneben gelegen. So richtig geknickt wirkte er aber nicht – ganz im Gegenteil. Schließlich winkten ab 2020 Treffern 22 Tonnen Essensspenden von der Rewe-Group für die Potsdamer Tafel. Frohbotschaft am Sonnabend: „Wir werden auf 25 Tonnen aufstocken“, verkündete ein Konzernvertreter. Auf dem Luisenplatz standen schon zwei riesige Lkw-Züge mit der hochwillkommenen Fracht bereit. Gespendet werden meist länger haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Mehl, Zucker und Konserven. Wettverlierer Jakobs wird am 26. Juli in der Ausgabestelle Drewitzer Straße einen Tag lang als ehrenamtlicher Helfer kräftig mitanpacken.

Auch die Turbine-Spielerinnen machten im Lustgarten mit. Quelle: Bernd Gartenschläger

Apropos Ehrenamtler: Davon könnte die Tafel gut mehr gebrauchen. „Beim Fahrerteam und in den Ausgabestellen brauchen wir Hilfe“, warb der Erste Vorsitzende Johannes Wegner. Täglich werden 60 Supermärkte und Händler in und um Potsdam angefahren. Pro Woche kommen zehn Tonnen an Spenden zusammen. Keine Sachen von Rudis Resterampe, wie Sprecherin Maria Conze betonte: „Die Lebensmittel sind noch vor dem Ablaufdatum .“

GZSZ-Star Thomas Drechsel alias „Tuner“ machte in seiner roten Schürze gute Figur. Zuletzt hat er ziemlich abgenommen. Kein Wunder. In seinem Kühlschrank sind nur „Senf und Licht“, wie er gut gelaunt am Grill verriet. Quelle: Bernd Gartenschläger

Gute Zeiten gab’s an der Essensausgabe der Langen Tafel dank der Promi-Grillmeister. Eva Mona Rodekirchen, Clemens Löhr und Thomas Drechsel sind TV-Fans aus der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wohlbekannt. Der Potsdamer Drechsel alias „Tuner“ hat schon öfters bei der Tafel die Ärmel hochgekrempelt.

Tafel feiert 20. Geburtstag

Das 22. Bundestafeltreffen fand von Donnerstag bis Sonnabend in Potsdam statt. Rund 800 Tafel-Aktive aus ganz Deutschland kamen zur Mitgliederversammlung und zu Fortbildungen in Seminaren. Am Schluss wurde dann zur öffentlichen Langen Tafel am Luisenplatz eingeladen.

Die Potsdamer Tafel feiert in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag. Derzeit arbeiten über hundert Ehrenamtler in den drei Ausgabestellen der Tafel in der Drewitzer Straße, in der Schopenhauerstraße und in Teltow.

Ehrenamtliche werden händeringend gesucht. Wer mitmachen will, kann sich unter der Telefonnummer 0331/270 58 89 melden oder unter info@potsdamer-tafel.de

440 000 Laster könnten mit jenem Essen gefüllt werden, das pro Jahr in Deutschland weggeworfen wird, obwohl es noch gut wäre.

Eva Mona Rodekirchen („Maren Seefeld“) erzählte, dass sie bereits ihre vierjährige Tochter für das Thema Essensverschwendung sensibilisiert: „Ich versuche ihr beizubringen, wie wertvoll Essen ist.“ Dass es bei der Langen Tafel auch schlechte Zeiten gab, lag am Wetter. Ein sintflutartiger Regenguss sorgte dafür, dass nicht mehr nur der Oberbürgermeister Schirmherr war.

Eva Mona Rodekirchen, Clemens Löhr (links, spielt bei GZSZ den Alexander Cöster) und Thomas Drechsel waren bei den Autogrammjägern heiß begehrt. Quelle: Bernd Gartenschläger

Von Ildiko Röd

Die MAZ hat beim Potsdamer Stadtwerkefest am Wochenende Toni Gärtner, einen der 25 ehrenamtlichen Sanitäter des DRK, begleitet. Vor zwei Jahren bei 35 Grad Hitze musste vielen Gästen mit Kreislaufproblemen geholfen werden. Bei kühlem Regenwetter wie am Wochenende gibt es aber eher Probleme wegen hochprozentigen Alkohols.

03.07.2017
Potsdam Auftakt zum Potsdamer Stadtwerkefest - „Best of British“ im Lustgarten

Ein regenfreier Klassikabend bot zum Auftakt des Stadtwerkefestes im Potsdamer Lustgarten „Best of British“ mit weniger Bekanntem, aber auch etlichen Ohrwürmern. Das Publikum lauschte im Stehen, weil wegen des durchnässten Bodens keine Stühle aufgebaut werden konnten.

02.07.2017

Der Samstag fand beim Potsdamer Stadtwerkefest ohne internationale Interpreten statt. Die Fans kamen dennoch. Sie trotzten den Sicherheitsmaßnahmen und dem Dauerregen. Sie beklatschten Newcomer wie John Apart und Namika und sangen bei den Hits von Juli, Silly und Andreas Bourani lautstark mit.

03.07.2017