Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Herbstpiratinnen im Volkspark
Lokales Potsdam Herbstpiratinnen im Volkspark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 12.09.2018
Der Herbst steht vor der Tür. Die Gartenpiratinnen bringen ihn auf den Tisch. Motto: „Blattgold“. Quelle: privat
Anzeige
Bornstedt

Der Sommer gibt seine Abschiedsvorstellung – Zeit, sich auf einen neuen Star vorzubereiten, den Herbst. Der beginnt in diesem Jahr für alle Mitteleuropäer am 23. September – für Potsdamer aber schon einen Tag zuvor. Für Samstag, 22. September, laden die Gartenpiratinnen Susanne Hackel und Karen Münzner zur herbstlichen Ausgabe ihrer Reihe „Vom Garten in den Topf“ in den Volkspark ein. Wie immer verraten die Damen nicht, was genau ihren Gästen blüht – nur so viel: Die kulinarisch-botanisch-künstlerische Exkursion steht dieses Mal unter dem Motto „Blattgold“, ihre Koordinaten sind Goldrausch, Blätterrauschen, Lichtstrahlen, Geselligkeit und Curry...

Wer mit Susanne Hackel – ihres Zeichens Heilpraktikerin und Kräuterexpertin – und Karen Münzner – Floristin und Gartengestalterin – auf Entdeckungsreise gehen möchte, ist gebeten, sich in den nächsten Tagen anzumelden. Das ist übrigens auch schon für den letzten Vom-Garten-in-den-Topf-Termin am 17. November möglich. Motto ist dann „Silbeldistelgrau“. Dabei sind Zwielicht, aromatischer Rauch, Nebel, kleine Unheimlichkeiten, Geheimnisse und Geräuchertes Trumpf.

Die Veranstaltungen finden am Grünen Wagen im Volkspark statt. Im September geht’s um 16 Uhr los, im November schon um 14 Uhr. Die Teilnahme nebst Essen und kleinen Mitbringseln kostet 30 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und unter 0331/5 85 17 36 oder per E-Mail an info@susannehackel.de möglich.

Von Nadine Fabian

Die Potsdamer strampeln sich heute weiter für eine grüne Umweltbilanz ab – Mitmachen ist immer noch möglich! Vermutlich mit dem Auto ist die Bildungsministerin heute in der Landeshauptstadt unterwegs. Sie besucht unter anderem Obertufenzentrum I und den Heimatstern – und hat Geld für diverse Potsdamer Kitas dabei.

12.09.2018

Das kombinierte Funktionsgebäude für das Stadtbad Babelsberg, den Seesportclub und den Bolzplatz Nowawiese soll 2022 fertig sein. Die Stadt schätzt die Kosten des Neubaus auf mehr als 3,6 Millionen Euro.

Ein bundesweit einmaliges Ausstellungsprojekt für Schüler ist am Dienstag im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam eröffnet worden: „Auf den Spuren der Migranten in der brandenburgisch-preußischen Geschichte“ erzählt vom Werden des Landes.

11.09.2018
Anzeige