Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Gefahrenbremsung: Frau im Bus verletzt
Lokales Potsdam Gefahrenbremsung: Frau im Bus verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 19.10.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Potsdam

Weil ein Auto am Mittwochnachmittag im Horstweg knapp vor einem Bus einscherte, musste der Busfahrer eine Gefahrenbremsung durchführen.

Infolge dessen stürzte im Bus eine 55-jährige Frau. Sie verletzte sich hierbei an den Beinen und am Kopf. Sie wurde vor Ort ambulant durch Rettungskräfte medizinisch versorgt und wollte gegebenenfalls selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Bei dem Bus kam es wegen des Unfalls zu einer Ausfallzeit von etwa 2,5 Stunden.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Die „Moschee“ von Potsdam ist gar keine, sondern die historische Verkleidung eines Pumpwerkes, mit dem die Fontänen im Schlosspark von Sanssouci seit 175 Jahren betrieben werden. Jetzt wurde sie als technisches Kunstwerk und Zeugnis der Ingenieurbaukunst gewürdigt.

19.10.2017

Die Potsdamer Polizei fahndet nach einem noch unbekannten Radfahrer, der am Mittwochabend in der Wetzlarer Straße einen Autofahrer zunächst beleidigt und ihn dann mit Reizgas besprüht hat. Der Radfahrer soll mittleren Alters und von kräftiger Statur sein.

19.10.2017
Kultur DDR-Kunst im Barberini - „Auferstanden aus Ruinen, ...“

Das Museum Barberini zeigt vom 29. Oktober 2017 bis 4. Februar 2018 in Potsdam die Sonderausstellung „Hinter der Maske. Künstler in der DDR“. Die MAZ stellt in einer Serie ausgewählte Bilder vor. Heute das „Selbstbildnis“ (1946) von Hans Grundig.

22.10.2017