Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam Gefunden und prämiert: „Mein Satz für Potsdam“
Lokales Potsdam Gefunden und prämiert: „Mein Satz für Potsdam“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 26.07.2017
Potsdam – für viele Zuhause oder zumindest eine Reise wert.  Quelle: Bernd Iser (Leserfoto)
Anzeige
Potsdam

Beim Festival "Stadt für eine Nacht" wollte die MAZ von den Besuchern wissen: Was macht Potsdam so besonders? Bei der Videoaktion "Mein Satz für Potsdam" haben sowohl Potsdamer als auch Touristen mitgemacht. Der "Satz für Potsdam" wurde flexibel interpretiert, was die Länge angeht. Doch eine klare Meinung haben sie alle.

Zehn Antworten haben wir für das Online-Voting (bis 26. Jui 12 Uhr) ins Rennen geschickt. Nun stehen die Gewinner fest.

Der 1. Preis geht an Sabine Bächle. Sie kann sich über eine VIP-Führung im Museum Barberini für fünf Personen freuen - inklusive Sektempfang.

Der 2. Preis geht an Tim Wahrenberg. Ihm winken zwei Tickets für das Glenn Miller Orchestra am 30. Oktober im Nikolaisaal.

Der 3. Preis geht an Marion Lankow. Sie bekommt zwei Tribünenplätze bei der 16. Potsdamer Feuerwerkersinfonie am 5. August im Volkspark.


Von MAZonline

Potsdam TV-Show in der Landeshauptstadt - Potsdam sucht die Shopping Queen

Die Dreharbeiten zu Shopping Queen haben begonnen. Seit Montag tourt das pinke Shopping-Mobil durch Potsdam: Selfie-Alarm in der City! Fünf Kandidatinnen shoppen derweil noch bis Freitag, was die Boutiquen so hergeben. Wem Guido Maria Kretschmer am Ende wohl das Krönchen aufsetzt?

26.07.2017

Ein Kleinbus in Knallpink rollt durch Potsdam – oder steht das Shopping-Queen-Mobil etwa auch im Stau? Wir halten die Augen auf – wahrscheinlich selbst im Stau stehend oder kilometerlange Umwege fahrend. Einer muss heute übrigens auf jeden Fall richtig schuften: Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs, denn er hat sich im Frühjahr einfach verzockt.

26.07.2017

Bei der laufenden Jahreskampagne, die ganz im Zeichen der Kirchen steht, bricht die zweite Halbzeit an – mehrere Schmankerln inklusive. Auch das Thema für die Kampagne 2018 steht bereits fest: Es wird Rückschau gehalten auf ein bewegtes Vierteljahrhundert.

25.07.2017
Anzeige